Blumenfeldmatte - Akupressurmatte

Entspannung dank Akupressurmatte – die Blumenfeldmatte im Test

Vor einiger konnte ich eine Akupressurmatte testen. Die wohltuende Wirkung hat mich sehr überrascht. Ich muss zugeben, das die ersten Minuten schon recht stachelig waren. Aber wenige Minuten später hat sich der Körper an die vielen kleinen Spitzen gewöhnt. Ich habe mich auf die Suche nach verschiedenen Anbietern gemacht und die Blumenfeldmatte für euch getestet. 

Wer sich noch nicht mit Akupressurmatten auseinandergesetzt hat… sollte sich das Foto einmal näher anschauen. Die Blumenfeldmatte besteht aus vielen tausend Spitzen und soll die selbstheilenden Kräfte des Körpers anregen. Man legt sich mit dem nackten Rücken auf die Matte und spürt die vielen kleinen Spitzen. Im ersten Moment musste ich an die Fakire denken, die über Nagelbetten laufen oder sich darauf legen. 

Die Blumenfeldmatte

Die Blumenfeldmatte lag bei meinen Recherchen vorne, da auf die Qualität des Produktes wert gelegt wird. So ist die Matte nicht mit Schaumstoff ausgestopft, sondern mit einer Kokosfaser. Der Bezug ist abnehmbar und besteht aus einer ökologischen Naturfaser. Die Kokosfaser wehrt nicht nur Milben ab und hilft Allergikern. Das Produkt wird mit nachhaltigen Materialien in Europa gefertigt. Vielleicht wirkt sich das ein wenig auf den Preis aus, die Qualität scheint mir aber wirklich sehr gut und für eine nachhaltige Produktion sollte jeder bereit sein etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Darüberhinaus ist der Bezug frei von jeglichen Chemikalien.

Akupressurmatte Blumenfeld - Linderung von Rückenschmerzen

Die Blumenfeldmatte soll für eine tiefe Entspannung und einen gesunden Rücken sorgen. Die zahlreich aufgenähten Lotusblumen stimulieren die Meridiane und den gesamten Rücken. Nach wenigen Minuten spürt man die Wärme durch die gute Durchblutung. Dadurch sollen Energieblockaden gelöst werden, gleichzeitig wird die Durchblutung stark angeregt. Die Zellen des Rückens werden mit Sauerstoff, Nährstoffen und Wasser versorgt. 

Auf der Matte sind 221 Lotusblumen mit 25 leicht abgerundeten Blättern angebracht. Das sorgt für einen Druck auf 5000 Punkte des Rückens. Es hört sich wirklich verrückt an und im ersten Moment scheine ich auch jeden einzelnen Punkt zu merken. Aber nach wenigen Minuten tritt die Entspannung ein. Bioloka, der Hersteller der Matte gibt an, das durch die intensive Nutzung der Matte Endorphine ausgeschüttet werden. Dadurch werden Schmerzen natürlich gelindert. Die ausgeschütteten Hormone sorgen bei regelmäßiger Anwendung dafür das der Körper widerstandsfähiger und belastbarer wird. Gleichzeitig können sie stimmungshebend wirken und für Entspannung sorgen. Durch die erhöhte Blutzirkulation werden Sauerstoff, Nährstoffe und Wasser in die Zellen transportiert. Die Regeneration der Zellen wird dadurch angestossen und die Degeneration verlangsamt. 

Weitere Details zur Blumenfeld-Methode gibt es hier:

https://www.fuerdenruecken.de/akupressurmatte/blumenfeld-methode.html 

Kurzum: die Blumenfeldmatte ist eine therapeutische Massagematte (FDA zertifiziert). 

Lotusblume der BlumenfeldmatteNach etwa 7 Tagen Nutzung kann ich die gesamten positiven Eigenschaften natürlich nicht belegen. Die Matte wirkt aber in jedem Fall entspannend. Es macht mir Spaß mich darauf zu betten und die wohltuende Wärme im Rücken zu spüren. Ich kann nur jedem empfehlen so eine Matte mal für einige Minuten auszuprobieren. Ihr werdet es nicht bereuen.

Für die Farbe der Lotusblumen könnt ihr aus türkis, violett, orange und rosa wählen. Die Matte gibt es in natur, türkis und mauve. Der Preis liegt bei 110,00 Euro pro Matte. Im Set mit einem Kissen könnt ihr etwas sparen. Aktuell ist das Set für 149,00 Euro zu haben. (Stand der Preise 28.01.2020)

Weitere Details findet ihr hier:
https://www.fuerdenruecken.de/bestellen/blumenfeldmatte