amphiro b1 connect – Verbrauchsanzeige mit Smartphone-App

amphiro-b1Es gibt zahlreiche Möglichkeiten im Haushalt den Energieverbrauch zu senken. Hier haben wir LED-Leuchtmittel, die Möglichkeit den Standby-Betrieb verschiedener Geräte zu reduzieren, die Heizung korrekt einstellen – alles Möglichkeiten um nicht nur Energie zu sparen sondern auch den Geldbeutel zu schonen.

Doch wenn es darum geht Energie in Verbindung mit der Wasserbereitung zu sparen, sind viele Haushalte noch weit weg von einer effizienten Lösung. Wer sich hier erste Gedanken gemacht hat, wird einen Perlator einsetzen. Damit endet es aber auch in vielen Haushalten. Dabei ist die Dusche einer der größten Verbraucher im Haushalt. Hier werden nicht nur zahlreiche Liter Wasser verbraucht, auch Gas und Strom spielen eine Rolle. Mit jedem zusätzlichen Grad bei der Temperatur wird Strom und Gas verbraucht und somit Energie. Warmwasser benötigt Energie und diese wird jeden Morgen unter der Dusche verschwendet.

Die Amphiro AG möchte hier das Bewusstsein verändern, mit dem morgendlichen Duschen aufzeigen, dass eine Menge Energie verbraucht wird. Seit 2009 arbeiten die Gründer Thomas Stiefmeier und Thorsten Staake gemeinsam mit ihrem Team an einer Lösung um Energie bei der Dusche einzusparen. Im Jahr 2012 kam das erste Produkt, das amphiro a1, auf den Markt. Wussten Sie, dass ein durchschnittlicher Haushalt 2.000 kWh Wärmeenergie benötigt? Und diese Energie wird nur für die Warmwasserbereitung aufgebracht. Nicht mal Beleuchtung, Kühlschrank und diverse Elektrogeräte zusammen benötigen soviel Energie.

4 Jahre später erscheint der Nachfolger des „amphiro a1“ und „amphiro a1 basic“. Es handelt sich ebenfalls um eine intelligente Verbrauchsanzeige für die Dusche. Im Vergleich zum Vorgänger ist das neue Modelle besser geworden und verbindet sich per Bluetooth direkt mit dem Smartphone.

amphiro b1 – Verbrauchsanzeige für die Dusche

Wie viel Energie verbrauche ich beim Duschen? Wie viel Liter Wasser rauschen in den Abfluss? Viele Haushalte sind sich dessen nicht bewusst. Daher gibt es mit dem „amphiro b1“ nun eine weitere Verbrauchsanzeige für die Dusche. Das kleine Gerät ist eine Weiterentwicklung und lässt sich mittlerweile mit dem Smartphone verbinden um schnell und einfach Verbrauchsprofile zu generieren. Die Installation und Einrichtung ist spielend einfach. Das „amphiro b1“ wird einfach zwischen Duschkopf und Schlauch angebracht und ermittelt fortan Energie- und Wasserverbrauch. Und das Beste: es funktioniert dauerhaft komplett ohne Strom. Auch auf Batterien wird voll und ganz verzichtet. Ein kleiner Generator gewinnt Energie aus dem Wasserfluss und schaltet das großzügige Display an. Selbst die Bluetooth-Funktion wird über diesen Generator mit Strom versorgt.

Schnelle und einfache Installation

Nachdem wir die Verbrauchsanzeige ausgepackt haben, kam ein kleines Gerät zum Vorschein. An der einen Seite befindet sich eine handelsübliche Verschraubung, die bei allen Duschschläuchen anzutreffen ist. An der anderen Seite ist ein Stück Schlauch angebracht. Der vorhandene Duschschlauch wird vom Duschkopf getrennt und an der Unterseite des „b1“ befestigt. Das Ende des Schlauches kommt wieder an den Duschkopf. Man sollte lediglich darauf achten, dass die Dichtungen einen korrekten Sitz haben und richtig eingelegt sind. Dann kann bereits der Verbrauch mit dem Gerät ermittelt werden. Die eigentliche Installation ist in weniger als 5 Minuten erledigt. Jetzt kann das Gerät per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden werden. Wir haben ein iPhone gewählt und die App „amphiro b1“ aus dem App Store geladen. Es wird direkt eine Anleitung angezeigt, die sowohl die technische Verbindung an der Dusche erläutert, aber auch die Einrichtung mit dem Smartphone beschreibt. Während des Suchvorgangs für die Bluetooth-Verbindung muss das Wasser angestellt werden. Da die Stromversorgung ja nur über den kleinen Generator geregelt wird, ist das verständlich. Sobald das „amphiro b1“ gefunden wird, kann man es mit dem Smartphone koppeln. Jetzt noch ein Profil und kostenfreies Benutzerkonto anlegen und die Daten der morgendlichen Dusche können über das Smartphone abgelesen werden.

Wie viel Energie verbrauchen wir wirklich?

Der erste Test war erstaunlich. Schließlich zeigt das „b1“ wie viel Wasser beim Duschen verbraucht wird. Etwa 30 Liter rauschen bei unserem Duschvorgang in den Abfluss, manchmal auch 40 Liter. Dabei haben wir schon einen Duschkopf, der mit einer Wassersparfunktion ausgestattet ist. Und im Winter wird es sicherlich mehr, wenn man aus dem warmen Bett in die Dusche geht. Neben der Literanzeige werden uns die Temperatur, die Energieeffizienzklasse von A bis F und der Energieverbrauch in Kilowattstunden angegeben. Als besonderer Clou gilt die Klima-Animation. Im unteren Bereich des Displays wird ein Eisbär auf einer Eisscholle dargestellt. Mit steigender Duschzeit und somit wachsendem Energieverbrauch schmilzt die Scholle und soll uns erinnern, dass ein hoher Energieverbrauch auch Konsequenzen hat. Und hier sollte man nicht als erstes an seinen eigenen Geldbeutel, sondern an die Umwelt denken.

Zusätzlich wird abwechselnd im Display ein Effizienzcode angezeigt. Mit diesem Code kann man im eigens eingerichteten Online-Portal seine Verbrauchstrends anzeigen lassen. Wenn das „amphiro b1“ mit dem Smartphone verbunden ist, werden die Daten automatisch in das Online-Portal übertragen. Die Server stehen in der Schweiz, die Daten werden dabei anonymisiert.

Energie sparen leicht gemacht

Mit dem „amphiro b1“ ist es wirklich kinderleicht, Energie zu sparen. Mit diesem Gerät möchte niemand die morgendliche Dusche schlecht machen. Allerdings fühlt man sich mit Blick auf das Display stets ermuntert ein wenig Energie einzusparen. Auch wer nicht das Ziel hat, weniger Energie zu verbrauchen, wird mit der Zeit eine unbewusste Einsparung feststellen. Das „b1“ soll den Nutzer leicht anstupsen aber nicht bevormunden.

Wir können die Verbrauchsanzeige nur empfehlen und hoffen mit dem Nachfolger und der automatischen Übertragung per Bluetooth noch einmal einen Ansatz zu erhalten um Energie einzusparen. Schließlich lassen sich die Duschvorgänge nun in der App auch nachträglich analysieren und ein sparsamer Umgang mit unseren Ressourcen ist ein dankbarer Schritt.

Auf der Webseite der Amphiro AG kann man das „amphiro b1 connect“ zum Preis von 79,90 direkt bestellen. Hier geht es zum Online-Shop. Dort gibt es auch weitere Informationen um den Energieverbrauch zu senken, einige Stunden und häufig gestellte fragen.

Wer sich bis zum 31.10.2016 für einen Kauf des „amphiro b1 connect“ entscheidet, kann den Gutscheincode „10b1connect2016crg“ verwenden. Damit kommt man in den Genuss des 10 Euro reduzierten Einführungspreis.

Schreibe einen Kommentar