ViewPad 10e: schlanker Tablet-PC mit IPS-Technologie

Mit dem superschlanken ViewPad 10e stellt ViewSonic einen innovativen 24,6 cm / 9,7“-Tablet-PC mit Android™ 2.3 (Gingerbread) vor. Er zielt auf preisbewusste Anwender ab, die auf ansprechendes Design Wert legen und die Vorzüge moderner IPS-Display-Technologie unter Android erleben möchten. Das energieeffiziente Modell bietet dabei nicht nur außergewöhnliche Bildqualität, sondern auch lange Akkulaufzeiten.

ViewSonic ViewPad 10e
Schlank und ausdauernd
Mit seinem ultraflachen Design (9,1 mm dünn) und einem Gewicht von nur 620 g lässt sich das ViewPad 10e problemlos mobil einsetzen. Das hochwertige IPS-Panel stellt eine native Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkten im Format 4:3 dar. IPS (in-plane-switching) steht für Displaytechnologie mit hervorragender Blickwinkelstabilität und Farbtreue sowie sehr hohen Helligkeitswerten – das ViewPad 10e kommt so auf eine Leuchtdichte von 400 cd/m2. Dabei verbrauchen die LED-Backlights des Panels besonders wenig Energie, so dass der leistungsstarke Lithium-Polymer-Akku für über 200 Stunden Kapazität (Stand-by) hat.

Starke Ausstattung
Das ViewPad 10e ist nicht nur optisch beeindruckend, sondern überzeugt auch mit inneren Werten. Unter dem Betriebssystem Android™ 2.3 Gingerbread sorgen ein 1-GHz-Cortex™-A8-Prozessor und ein schneller DDR3-Arbeitsspeicher (512 MB) für die nötige Performance. Der interne 4 GB-Speicher kann dabei per Micro-SD-Karte auf bis zu 36 GB erweitert werden. Die Navigation im ViewPad 10e erfolgt über die einzigartige ViewScene™-3D-Benutzeroberfläche, die mit ihren rotierenden Menüflächen die Möglichkeiten des IPS-Displays erst wirklich zur Geltung bringt. Dabei kann der Anwender seinen Wünschen entsprechend 3D-Widgets und bis zu 16 Menüflächen in einem „holografischen“ Interface anpassen und interaktiv gruppieren.

Anschlussfreudig und clever
Trotz seines superflachen Casings bietet das ViewPad 10e eine imposante Konnektivität. Anwender können sich neben einem WLAN-Modul (Standard b/g/n) für den drahtlosen Internetzugang auch über Bluetooth 3.0 freuen – etwa um MP3-Dateien aufs Autoradio zu streamen oder Peripheriegeräte anzuschließen. Neben integrierten Stereolautsprechern verfügt es über einen 3,5-mm-Audioausgang zum Anschluss an Audio-Systeme sowie eine 1,3-Megapixel-Kamera für Video-Chats. Zudem überträgt das ViewPad 10e via Mini-HDMI auch hochauflösende Videodaten bis 720p auf größere Displays oder TVs, sodass es als mobiler Mediaplayer eingesetzt werden kann. Und mit dem ebenfalls vorhandenen Micro-USB-Slot ergeben sich unzählige weitere Anschlussmöglichkeiten.

Sofortzugriff auf Apps
Auf dem ViewPad 10e sind bereits zahlreiche Applikationen vorinstalliert, so dass der Anwender sofort in die Welt der Android-Apps starten kann. Die Amazon-Kindle-App etwa bietet Zugang zu Millionen von Büchern und Zeitschriften. Über das App-Portal 1Mobile stehen für das 10e zudem tausende weiterer Anwendungen zur Verfügung.

Das ViewPad 10e ist voraussichtlich ab Ende Dezember erhältlich, der UVP beträgt € 349,-.