Toshiba WL768-Serie gewinnt den iF Product Design Award

Die Geräteserie WL768 von Toshiba erhielt den renommierten iF Product Design Award 2011. Die WL768-Modelle überzeugten die 25-köpfige, internationale Jury mit ihrem harmonisch gestalteten Äußeren aus Glas und Metall. Innovative und faszinierende Details wie das ‚Floating-Design’ des Standfußes haben sicherlich zur positiven Bewertung der Jury beigetragen. Die 3D-fähigen TV-Modelle setzten sich in einem 2756 Geräte umfassenden Teilnehmerfeld gegen starke Konkurrenz durch.

Design-Kooperation mit JACOB JENSEN Design
„Der begehrte iF Product Design Award ist eine Bestätigung für unser innovatives Gestaltungskonzept: Es hat das Ziel, TV-Geräte mit einem außergewöhnlichen Design auszustatten, das perfekt mit den integrierten Premium-Technologien der WL768-Serie harmoniert“, sagt Sascha Lange, Head of Marketing Visual Product Toshiba Europe. Das Design entstand in Kooperation zwischen Toshiba und JACOB JENSEN Design. „Durch die Zusammenarbeit mit den dänischen Designern, die als erstes Gerät den nun iF-prämierten WL768 hervorbrachten, wollen wir neue Wege in der Gestaltung von Fernsehgeräten gehen. Die Kooperation steht für den Beginn einer neuen Ära im Toshiba-Design“, sagt Sascha Lange.

Erstklassige Technologie in erstklassigem Design
Die Designer schufen ein modernes, elegantes, superflaches, nur 2,89 cm tiefes Gehäuse. Sie verwendeten ausschließlich hochwertige Materialien wie Glas und Metall, die sie in perfekter Harmonie aus Form und Funktion zusammenfügten.

Die innovative Verbindung zwischen Standfuß und Bildschirm vermittelt dem Betrachter den Eindruck, als ob das Fernsehgerät im Raum schweben würde (Floating Design). Außerdem haben die Designer bei der Bedienung auf Tasten an der Gehäuseseite verzichtet. Stattdessen werden die WL768-Modelle über ein Touchpanel gesteuert, das nahtlos in die rahmenlose Glasfront eingelassen ist.

Toshibas ausgezeichnete 3D-TVs sind in Europa in den Bildschirmdiagonalen 102cm (40“), 117cm (46“) und 139cm (55“) verfügbar.