TomTom verdoppelt HD Traffic Reichweite in Europa

Mit der Einführung der GO LIVE 1000 Serie hat TomTom den Empfang seines Verkehrsinformationssystems HD Traffic in Europa von 8 auf 15 Länder ausgeweitet. Autofahrer empfangen die genauesten Verkehrsinformationen nun nicht nur in Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Portugal und der Schweiz, sondern ab sofort auch in Dänemark, Finnland, Luxemburg, Norwegen, Österreich, Schweden und Spanien.

Damit können in Europa ab jetzt knapp 200 Millionen Fahrzeuge (1) von den Vorteilen von HD Traffic profitieren und auf die Überholspur wechseln.

Nutzer eines GO LIVE 1000 oder GO LIVE 1005 erhalten die revolutionäre HD Traffic Technologie für 2 Jahre kostenlos und auch bei Reisen ins Ausland fallen keine zusätzlichen Roaminggebühren an. In allen 15 Ländern sind darüber hinaus zahlreiche weitere leistungsfähige LIVE Services verfügbar: So warnen Sicherheitshinweise auf Wunsch vor Radarkameras (2), die lokale Suche mit Google hilft Geschäfte und Unternehmen in der Umgebung zu lokalisieren und TomTom Wetter informiert über aktuelle Wetterprognosen und bietet zusätzlich eine Fünf-Tages-Vorschau.

HD Traffic kennt den schnellsten Weg aus dem Stau. Denn es verfügt über genauere Verkehrsinformationen, eine größere Straßenabdeckung und bis zu siebenmal mehr Aktualisierungen als andere Staudienste. Da sich die Verkehrslage ständig ändert, aktualisiert TomTom alle zwei Minuten die HD Traffic-Daten auf den Geräten der GO LIVE 1000 Serie. Autofahrer können sich so die schnellste Route durch den Stau bahnen und ihre Reisezeit um bis zu 15% zu verkürzen.

HD Traffic kombiniert sowohl historische als auch Echtzeit-Verkehrsdaten mit Prognosen und bietet so die genauesten Verkehrsinformationen auf dem Markt. Dank der Echtzeit- und Prognose-Verkehrstechnologie verfügt TomTom über Informationen, die andere Dienste nicht besitzen. TomToms LIVE Navigationsgeräte melden daher Staus mit einer höheren Genauigkeit und bis zu 200% mehr Staus während Stoßzeiten als bisher.

Dafür nutzt TomTom HD Traffic eine bahnbrechende neue Verkehrsinformationsquelle: die Mobiltelefone von Menschen, die im Auto unterwegs sind. Aufgrund dieser anonymen Daten weiß TomTom ganz genau, wo sich die Handynutzer gerade mit ihren Autos befinden und in welche Richtung sie sich mit welcher Geschwindigkeit durch das Straßennetz bewegen. Diese Echtzeitdaten werden durch andere Verkehrsinformationsdienste ergänzt und ergeben zusammen die umfassendsten und verlässlichsten Verkehrsinformationen (3). Die Folge: HD Traffic bringt Autofahrer schneller durch den Verkehr.

Je mehr Menschen HD Traffic Navigationsgeräte einsetzen, desto genauer werden die Verkehrsinformationen. Heute nutzen bereits mehr als eine Million Autofahrer in Europa HD Traffic und haben Anteil daran, dass TomTom Navigationsgeräte so schnell und exakt auf die sich verändernde Verkehrssituation reagieren. Die Ausweitung von HD Traffic auf 15 europäische Länder wird dazu beitragen, dass TomToms Verkehrsinformationen noch besser werden.
1 Quelle: Korea Automobile Manufacturers Association – www.kama.or.kr/eng/K_eng_main.jsp
2 In der Schweiz sind Radarwarner nicht im Umfang der LIVE Services enthalten
3 In Österreich fließen derzeit keine Mobilfunkdaten in HD Traffic ein