TomTom Start 20 Serie: Neue Einsteigergeräte mit 11 und 13 cm Display

Mit der neuen TomTom Start 20 Serie bringt der holländische Navigationsspezialist höheren Komfort und ein erfrischendes Design in die Kategorie der Einsteigernavigation. Dank großer Displays mit 11 bzw. 13 cm Bildschirmdiagonale bietet die TomTom Start 20 Serie Autofahrern einen besseren Routenüberblick für mehr Sicherheit und Bedienerfreundlichkeit. Das neue Kartenmaterial mit mehr Details wie Points of Interest (POI) informiert jetzt auch über Telefonnummern und Öffnungszeiten. Ein Sensor, kombiniert mit der integrierten Flip Screen Halterung, ermöglicht die Anbringung der Geräte auch auf dem Armaturenbrett, denn das Display dreht sich je nach Montage automatisch um 180 Grad.

Die Geräte der Start 20 Serie mit neuen und umfangreicheren Karten enthalten ca. 2 Millionen zusätzliche Straßen-Kilometer mit mehr graphischen Details und doppelt so viele POIs mit noch mehr Informationen wie Telefonnummern und Öffnungszeiten. Darüber hinaus bekommen Autofahrer durch die IQ Routes Technologie verlässliche Ankunftszeiten genannt. Auf Wunsch2 warnen die Einsteigergeräte vor fest installierten Blitzern, das Hilfe-Menü bietet schnell lokale Notfall-Informationen.

„Neueinsteiger profitieren bei der neuen Start 20 Serie von noch mehr Sicherheit und höherem Komfort, verpackt in einer ansprechenden und leicht zu benutzenden Hardware”, sagt Corinne Vigreux, Managing Director Consumer bei TomTom. „Kein anderer Navigationshersteller bietet ein solches Design und derart intelligente Features in einem Segment, das vor allem auf Erstkäufer zugeschnitten ist.”

Preise und Verfügbarkeit
Die Geräte der TomTom Start 20 Serie sind ab sofort zu folgenden Preisen (inklusive Mehrwertsteuer) erhältlich:
– TomTom Start 20 Central Europe (11cm Bildschirmdiagonale) 139 Euro
– TomTom Start 20 Europe (11cm Bildschirmdiagonale) 159 Euro
– TomTom Start 25 Europe (13cm Bildschirmdiagonale) 179 Euro