„Super LoLux HD“-Netzwerkrecorder

Passend zu den neuen „Super LoLux HD“-Kameras stellt JVC auch zwei neue „Super LoLux HD“-Netzwerkrecorder (NVRs) vor: den 16-Kanal-Recorder VR-X1600U (mit Erweiterungsoption auf 32 Kanäle) und das 32-Kanal-Modell  VR-X3200U (mit Erweiterungsoption auf 64 Kanäle). Ihre enorme Zuverlässigkeit von 49.000 Stunden MTBF (!) resultiert aus neu entwickelten 24/7 elektronischen Komponenten und der neuen strömungs­günstigen Gehäusegestaltung zur optimalen Kühlung. Damit eignen sich diese NVRs besonders für Dauereinsätze in Hochleistungs-Video­über­wachungs­­systemen.

Beide Geräte sind als Full HD Recorder ausgelegt, die Aufzeichnungen in VGA, Full HD/1080p und 720p ermöglichen und die H.264-/JPEG-/MPEG-4-Codecs sowie den neu entwickelten, hocheffizienten H.264 High Profile Codec unter­stützen. Abhängig von der Anzahl der angeschlossenen Kameras erfolgt die Aufnahme mit einer Bildrate von bis zu 2.800 ips bei H.264/VGA. Folgende RAID-Systeme lassen sich anschließen: RAID 1, RAID 5, RAID 6 und RAID 10 (mit optionalem Board).

Wie auch die Vorgängermodelle arbeiten die neuen Netzwerkrecorder mit der bewährten und leistungsstarken Milestone Software.

Die Recorder sind als 3U-Geräte ausgelegt, verfügen über vier HDD-Einschübe und werden mit einer vorinstallierten 1TB-Festplatte ausgeliefert. So lassen sich drei weitere Festplatten sehr einfach von der Frontseite aus installieren, wodurch die interne Gesamtkapazität auf bis zu 4TB erweitert werden kann.

Empfehlenswert:

TechniStar S1 HD Receiver im Test auf hdreceiver.net