Staubsaugerroboter, Fähigkeiten und Grenzen

Kaum eine Tätigkeit wird im Haushalt so verachtet wie das Putzen und Wischen. Der Staubsauger erfordert dabei ebenso viel körperlichen Aufwand, wie der Besen. Doch glücklicherweise leben wir im 21. Jahrhundert und können unsere Faulheit mit Technik unterstützen. Eine der neueren Erfindungen am Haushaltsmarkt ist der so genannte Staubsaugerroboter. Er übernimmt die Saugarbeit selbstständig, ohne dass dabei ein Mensch selbst Hand anlegen muss. Doch welche Fähigkeiten haben Staubsaugerroboter nun genau und wo stoßen sie derzeit noch an ihre Grenzen?

Fähigkeiten
Ein herkömmlicher automatischer Staubsauger kann den Boden eines Raumes binnen 1 bis 2 Stunden saugen. Dabei bewegt er sich auf Rollen über den Boden und weicht Hindernissen üblicherweise durch einen Sensor aus, der die Front abtastet. Wird ein Hindernis erkannt, so dreht sich der Roboter in eine andere Richtung und fährt weiter. Manche Roboter sind so programmiert, dass sie nicht zufällig in irgendwelche Richtungen abdrehen, sondern ganz genau wissen, welche Bereiche schon gesaugt wurden und welche nicht und diese dann gezielt ansteuern.
Neigt sich die Akkuleistung langsam dem Ende zu, so macht sich der kleine Roboter auf in seine Ladestation, die auch im Zimmer angebracht ist. Erst wenn wieder genug Energie vorhanden ist, setzt er seine Arbeit fort, bis sie erledigt ist.

Grenzen
Leider gibt es natürlich auch Grenzen, über die heutige Modelle noch nicht hinaus kommen können. Stufen sind natürlich eine Sache, die nicht überwunden werden kann. Ebenso kann es zu Komplikationen kommen, wenn viele Kleinteile auf dem Boden liegen oder sich Kabel in den Rollen verfangen, während er über den Boden gleitet.
Auch in Ecken könnte es kritisch werden, da die Roboter in der Regel rund sind und hier in Ecken oder an Kanten nicht zu 100% gründlich gearbeitet werden kann. Stellt sich dem Staubsaugerroboter ein Hindernis gegenüber, welches nicht überwunden werden kann, so muss man als Besitzer leider selbst Hand anlegen und das Gerät wieder auf Kurs bringen.
Zu guter Letzt ist die Saugkraft nicht immer zufriedenstellend, sodass es durchaus auch vorkommen kann, dass man nachträglich an manchen Stellen nachwischen muss.
Wer sich einen automatischen Staubsauger zulegen will, der sucht am besten ein wenig im Internet. Es gibt viele Webseiten die eine gute Beratung beim Kauf eines Staubsaugerroboters anbieten.