Panasonic kündigt neue Verkaufspreisempfehlungen für seine P2-Karten an

Die Panasonic Marketing Europe GmbH hat die empfohlenen Verkaufspreise für seine gesamte Serie hochleistungsfähiger und ultraschneller P2-Karten gesenkt. Von Februar an werden die P2-Karten der E-Serie von Panasonic mit 64 GB, 32 GB und 16 GB für einen empfohlenen Verkaufspreis von €505, €350 bzw. €276 zuzüglich MwSt. angeboten.

Die P2-Karten der E-Serie bieten hohe Datentransferraten bis zu 1,2 GBit/s und sind damit erheblich schneller als die meisten professionellen Solid-State Speicherkarten anderer Hersteller. Alle P2-Karten verwenden hochwertige Solid-State Speicher, haben ein extrem robustes Aluminiumgussgehäuse und sind mit schock- und vibrationsfesten Steckverbinder ausgestattet. Dadurch heben sich die P2-Karten von anderen Solid-State Speicherkarten ab, die oft nur eine empfindliche Kunststoffumhüllung und weniger zuverlässige Stecker aufweisen. Die P2-Karten zeichnen sich darüber hinaus auch durch eine zuverlässige Leistung für die Aufzeichnung unter allen Einsatzbedingungen aus. Sie bieten sofortigen Datenzugriff sowie komplette Datenkompatibilität in allen P2-Camcordern und Workflow-Tools.

Die P2-Speicherkarten von Panasonic erlauben eine hochgradig zuverlässige Aufzeichnung von Video, Audio und Metadaten, besonders unter anspruchsvollen Einsatzbedingungen bei extremen Temperaturen sowie bei Schock- und Vibrationseinwirkung. Professionelle Anwender profitieren mit den Panasonic P2-Karten, die in allen aktuellen P2-Produkten einsetzbar sind, von einem schnellen und bedienungsfreundlichen dateibasierten Workflow und können für ihre Produktionsprozesse auf eine außergewöhnliche Ausfallsicherheit vertrauen.