Panasonic erneut Partner der Paralympics

Panasonic ist bereits offizieller weltweiter Partner der Olympischen Spiele 2012 im Bereich Audio- und Videoequipment. Jetzt wurde bekannt gegeben: Auch die Paralympischen Spiele werden wieder von Panasonic unterstützt. Das Mega-Ereignis findet vom 29. August bis zum 9. September 2012 in London statt. Über 4.200 Athleten aus 160 Ländern treten dabei in 20 verschiedenen Disziplinen bei 471 Wettkämpfen an. Bereits seit den Paralympischen Winterspielen in Turin 2006 ist Panasonic offizieller Partner der Veranstaltung. Mit dem Engagement für internationale Sportevents wie die Paralympics setzt sich Panasonic weltweit für mehr Akzeptanz von Menschen mit Behinderungen ein.

Mit einer breiten Produktpalette von Audio-und Videogeräten inklusive LED Großleinwänden, professionellen Audiosystemen, Flachbildschirmen sowie digitalen Videokameras unterstützt Panasonic die Paralympischen Spiele. Auch seine neueste Technik aus dem Broadcastbereich stellt das Unternehmen in Kooperation mit dem Organisationskomitee der Olympischen Spiele in London (LOCOG) sowie Olympic Broadcasting Services London (OBSL) für eine weltweite Übertragung der Wettkämpfe zur Verfügung. Dabei wird die digitale Technologie von Panasonic als offizielles Aufzeichnungsformat eingesetzt. Das Videomaterial wird für die Wettkampftage im International Broadcast Centre (IBC) im Londoner Olympiapark produziert. Von hier aus werden die Bilder der weltgrößten Sportveranstaltung im Full HD Format für Fernsehzuschauer in aller Welt übertragen.

Panasonic fördert die olympische Bewegung, die über das Medium Sport den Weltfrieden unterstützen will, als Offizieller weltweiter Olympischer Partner in der Kategorie Audio- und Videoausrüstung bereits seit mehr als 20 Jahren – seit den Anfängen des TOP (The Olympic Partner)-Programms anlässlich der Olympischen Winterspiele 1988 in Calgary. Unter dem Motto „Sharing the Passion“ trägt Panasonic mit seiner Technologie zum Erfolg der Olympischen Spiele bei. Im Jahre 2007 verlängerte Panasonic seine Zusammenarbeit mit dem Internationalen Olympischen Komitee bis zu den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro.