NVIDIA-SLI-Technologie und Intel Sandy Bridge sind Basis für ultimativen Gaming-PC

Die NVIDIA-SLI-Technologie wurde von führenden Motherboard-Herstellern wie Intel, Asus, Gigabyte, MSI oder EVGA für den Einsatz auf Hauptplatinen mit einem P67-Express-Chipsatz von Intel zertifiziert. Der neue Chipsatz ist für die kommende Intel-Prozessorgeneration Sandy Bridge entwickelt worden.

Durch die Lizenzierung können Anwender, die künftig ein SLI-zertifiziertes, P67-basiertes Motherboard mit einem Sandy-Bridge-Prozessor erwerben, ihren PC mit einer oder zwei NVIDIA-GeForce-GPUs (Graphics Processing Units) ausstatten, einschließlich der vor Kurzem vorgestellten GeForce GTX 580 und GTX 570, die die weltweit schnellsten DX11-GPUs sind. Auf ausgewählten Plattformen ist auch 3-Wege-SLI möglich. Voraussetzung hierfür ist der Einsatz eines nForce-200-Chips auf dem Motherboard.

„Die kombinierte Rechenpower von Sandy Bridge und NVIDIA-SLI-Technologie ist für Consumer ein entscheidender Baustein in der Realisierung einer ultimativen PC-Gaming-Plattform“, betont Joel Christensen, General Manager der Client Board Division bei Intel. „NVIDIA und Intel teilen die Passion, den PC als die maßgebliche Gaming-Plattform zu etablieren. Und diese neue Kombination ist mit Sicherheit attraktiv für alle, die sich in 2011 einen neuen PC zusammenstellen oder kaufen möchten.“

Mit der heutigen Ankündigung ist die NVIDIA-SLI-Technologie nun für alle Desktop-PCs und mobilen PC-Plattformen für den Consumer-Bereich verfügbar, die mit Intel Core i7, Core i5, Core i3, Core-2-Quad- und Core-2-Duo-Prozessoren oder einer AMD-CPU Phenom II ausgestattet sind.

NVIDIA-DX11-GPUs bieten die weltweit höchste DX11-Performance. Sie sind die einzigen Consumer-GPUs, die mehrere Tessellation-Engines enthalten und damit eine hohe Grafik-Rendering-Leistung ermöglichen. Mit einem zertifizierten NVIDIA-SLI-Motherboard haben Gamer nun die Option, eine zweite GeForce-GPU in ihren PC zu integrieren, was zu einer Verdopplung der Grafikperformance führen kann.

NVIDIA-GeForce-GPUs bieten Spielern zudem Features, die sich in anderen diskreten Grafiklösungen nicht finden. Dazu gehören die NVIDIA-PhysX-Technologie für Echtzeit-Berechnungen physikalischer Effekte oder NVIDIA 3D Vision für Stereoscopic-3D-Darstellungen auf bis zu drei Bildschirmen.

Joe Hsieh, Vice President von Asustek Computer, betont: „Wir freuen uns, dass wir die NVIDIA-SLI-Technologie für unsere neuen P67-basierten Motherboards zertifizieren konnten. Denn SLI ist die führende Multi-GPU-Technologie, die von unseren Kunden stark nachgefragt wird.“

Weitere Informationen zu NVIDIAs SLI-Technologie finden sich unter http://www.nvidia.de/sli.