NVIDIA präsentiert neue GeForce GTX 560 und schnellere R275-Treiber

NVIDIA stellt die GeForce GTX 560 mit Fermi-Architektur vor. Sie bietet eine hohe Leistung für kommende Spiele und die besonderen Features von NVIDIA PhysX, 3D Vision, SLI und Surround-Technologien.

Die GTX 560 ergänzt dabei ihr größeres Pendant, die GTX 560 Ti, und bietet ein für ihre Preisklasse bemerkenswertes Spielerlebnis für Games im 1080p-Modus, der laut Umfrage von „Valve’s Steam Hardware und Software“ beliebtesten Auflösung (1). NVIDIA veröffentlicht heute außerdem die Betaversion seines R275-Grafiktreibers. Er bringt höhere Leistung und erweiterte Funktionen für ein breites Spektrum an PC-Spielen, wie zum Beispiel 3D-Vision-Unterstützung für Duke Nukem Forever, PhysX-Unterstützung für Alice: Madness Returns und Surround-Support für Dungeon Siege III.

Die wichtigsten Neuerungen des R275-Treibers:

– Leistungssteigerung bei einer Vielzahl beliebter Spiele wie Crysis 2 (6%), Bulletstorm (15%) und Portal 2 (8%) (2)
– NVIDIA Update Technology beinhaltet jetzt SLI-Profile
– Verbesserte Skalierung mit neuer Benutzerschnittstelle und neuen Features
– Verbesserte Neuskalierung für HD-TVs mit 1:1-Pixel-Mapping
– Über 525 3D-Vision-Profile mit neuen Erweiterungen unter anderem für Portal 2, Duke Nukem Forever, Age of Empires Online, Assassin’s Creed Brotherhood sowie Dungeon Siege III
– Neuer 3D Vision Photo Viewer mit Fenstermodus-Unterstützung
– Unterstützung für über 65 3D-Vision-Ready-Displays, Notebooks und Projektoren.

Die GeForce GTX 560 ist ab dem 17. Mai 2011 bei führenden Partnern wie ASL, ASUS, Colorful, ECS, EVGA, Gainward, Galaxy, Gigabyte, Innovision 3D, Jetway, KFA2, Leadtek, MSI, Palit, Point of View, PNY, Sparkle, Zotac und vielen anderen zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 140 Euro (exklusive Mehrwertsteuer) erhältlich. Der R275-Grafiktreiber befindet sich direkt auf der NVIDIA-Website (www.nvidia.de) im Treiber-Download-Bereich.