Neues Update steigert Leistung der „ARCHOS Internet Tablets“

ARCHOS stellt seinen Kunden ein kostenloses, automatisches Firmware-Update zur Verfügung. Es verbessert insbesondere die Leistung der „Internet Tablets“ der „Generation 8“. Danach lässt sich eine deutliche Leistungssteigerung feststellen. So reagieren nach der Aktivierung des neuen Updates beispielsweise das ARCHOS 70 und ARCHOS 101 deutlich flüssiger auf Bildschirm-Eingaben als vorher. Zudem wurde ein Power Management mit drei Modi integriert: Hier können die Nutzer nun zwischen den Modi „overdrive“ (max. Taktfrequenz), „optimal“ und „powersave“ wählen und die CPU-Leistung individuell einstellen. Dazu gibt es ein verbessertes Speicher-Management und der integrierte SD-Karten-Leser unterstützt nun auch die Dateisysteme NTFS (read-only) und EXT3.

Sobald das ARCHOS-Tablet mit dem Internet verbunden ist, erscheint auf dem Touchscreen die Information, dass ein neues Update verfügbar ist. ARCHOS empfiehlt seinen Kunden das automatische Update durchzuführen. Bestehende Daten bleiben nach dem Update erhalten.

Die beiden Tablets, ARCHOS 70 und ARCHOS 101, bieten einen kapazitiven Multitouch-Screen, WiFi, einen 360°-Lagesensor, eine Webcam, einen SD-Kartenslot und viele zusätzliche Funktionen, die ein Android-basiertes Gerät gewöhnlich nicht bietet. So ist die USB-Host-Unterstützung eine ARCHOS-eigene Optimierung, die den direkten Anschluss externer Geräte via USB ermöglicht. Auch die Möglichkeit eine Maus oder Tastatur anzuschließen, besteht bei den neuen ARCHOS-Tablets. Besonders beim Surfen oder Verfassen von E-Mails ist dies eine praktische Zusatzfunktion.

Der 1 GHz Prozessor (ARM Cortex), die High-Speed WiFi-n Technologie und das schlanke hochauflösende Display, ermöglichen das Surfen im Internet, wie mit einem PC.

HD-Videos können entweder direkt auf dem Gerät oder, über den integrierten HDMI-Slot, auf dem heimischen Fernseher wiedergegeben werden. Ist das Tablet am TV angeschlossen, wird die komplette Benutzeroberfläche auf dem TV-Bildschirm gezeigt. Die Navigation erfolgt dann über den Touchscreen des Tablets. Mit dem 360° Lage- und Beschleunigungssensor und der „3D open GL Technologie“ in Kombination mit dem HDMI-Slot, wird das Tablet zum Game-Pad.
Ein Renn-Game kann beispielsweise direkt auf den Fernseher gebracht werden, während der Spieler das Fahrzeug durch Drehen und Kippen des Tablets steuert.

Die ARCHOS-Geräte können ebenfalls als eBook-Reader genutzt werden.
Literatur Klassiker, die neuesten Magazine oder die Lieblings-Comics stehen zum Download zur Verfügung. Es werden alle gängigen Formate inklusive ePup unterstützt. In der ARCHOS AppsLib stehen derzeit rund 10.000 kostenlose Apps zur Verfügung – das Angebot wird stetig erweitert.