Neuer Plattenspieler Pro-Ject Xperience Basic +

Mit dem Xperience Basic + erweitert Pro-Ject Audio Systems seine Produktpalette um einen weiteren interessanten Plattenspieler. Basic steht dabei für eine minimalistische Konstruktion und das Plus für die großzügige Ausstattung mit dem Moving Coil-Tonabnehmer Ortofon MC 25 E Classic und dem Phonokabel Pro-Ject Connect it Phono RCA-CC.

Ein wichtiger Unterschied zu den anderen Spielern der Xperience-Baureihe ist der Tonarm Pro-Ject 8.6 UniPivot. Bei dessen Einpunkt-Lager ragt eine senkrecht stehende Edelstahlspitze von unten in die Lagerglocke, der Tonarm wird im dort angebrachten Lagerspiegel nur durch sein ausbalanciertes Eigengewicht fixiert. So kann er sich – das große Plus dieser Bauweise – in alle Richtungen mit extrem wenig Reibung bewegen und die Klangqualität des montierten Tonabnehmers voll zur Geltung bringen. Dies führt zum weiteren Plus des Xperience Basic +: Dem ab Werk montierten Moving Coil – Tonabnehmer Ortofon MC 25 E Classic, der hier seine Musikalität und Klangreinheit in aller Fülle zur Geltung bringen kann. Über die Verbindung zum Vorverstärker muss sich der Besitzer des Xperience Basic + auch keine Gedanken machen: Das hochwertige Phonokabel Pro-Ject Connect it Phono RCA-CC gehört bereits zum Lieferumfang.

Die Laufwerks-Basis des neuen Plattendrehers besteht aus fein poliertem Acryl, der Plattenteller aus hoch verdichtetem Holzfaser-Material. Gelagert ist letzterer mit einer Edelstahl-Achse. Diese läuft in einer Sinterbronze-Buchse und findet in einer polierten Edelstahlkugel seine senkrechte Abstützung. Dem als Antrieb fungierenden Synchronmotor gaben die Pro-Ject – Entwickler ein eigenes Gehäuse mit. Dieses wird in eine großzügig bemessene, kreisrunde Öffnung der Basisplatte platziert und hat dadurch keinerlei mechanischen Kontakt, was die Übertragung von störenden Vibrationen verhindert. Ein Rundriemen aus Silikon überträgt die Antriebskraft des Motors auf die Außenseite des Plattentellers.

Preis: 875,- Euro.