Neuer Partner für Videowettbewerb Kid Witness News

Panasonic hat den Softwareanbieter MAGIX für sein Videobildungsprogramm Kid Witness News gewonnen: Mit Start des neuen Wettbewerbs 2012/2013 erhalten teilnehmende Schulen kostenlos die Software MAGIX Academic Suite MX. Das Paket beinhaltet das Videobearbeitungsprogramm MAGIX Video deluxe inklusive Schnittwerkzeugen zur Videobearbeitung und Assistenten zur Filmerstellung, Web Designer, Music Maker sowie Foto & Grafik Designer. Zudem bieten Panasonic und MAGIX Workshops an, in denen das Programm MAGIX Video deluxe erklärt wird. Mit Kid Witness News ruft Panasonic Kinder und Jugendliche dazu auf, Kurzfilme über ökologische und soziale Themen zu drehen. „Wir freuen uns sehr, in MAGIX einen so passenden innovativen und kompetenten Partner für Kid Witness News gefunden zu haben, um den Nachwuchsfilmern noch bessere Bedingungen bieten zu können“, sagt Michael Langbehn, Manager PR, CSR und Trade Marketing bei Panasonic Deutschland.

Vom Drehbuch über das Casting der Schauspieler bis hin zur Postproduktion – bei Kid Witness News erarbeiten die Schülerinnen und Schüler alles selbst. Bewerbungsschluss für den neuen Wettbewerb ist der 30. April 2012, und nach den Sommerferien geht es los. Neu teilnehmende Schulen erhalten eine professionelle Einführung von erfahrenen Regisseuren. Im November starten dann die MAGIX Workshops für alle Teilnehmer. Darüber hinaus können Schülerinnen und Schüler in der „heißen“ Abschlussphase, das heißt zwei Wochen vor Filmabgabe, einen MAGIX Experten bei technischen Fragen ansprechen. „Die Postproduktion ist für die Schulen erfahrungsgemäß eine der größten Herausforderungen, daher liegt uns diese Kooperation besonders am Herzen“, erklärt Michael Langbehn. „Die Schulen erhalten mit MAGIX die professionelle Unterstützung, die sie benötigen, um einen tollen Film fertig zu stellen.“

„Die Teilnahme am Kid Witness News Wettbewerb gibt Kindern und Jugendlichen eine hervorragende Möglichkeit, sich multimedial und sozial weiterzuentwickeln. Wenn wir sie durch die Programme unserer Education-Linie in dieser Richtung fördern können, ist das ganz in unserem Sinne“, sagt Sylvia Hengstler, Leiterin des Bildungsmarketings bei der MAGIX AG. Pro Schule stellt der Softwareanbieter eine Klassenraumlizenz des Programms zur Verfügung.

Einsendeschluss für die produzierten Filme ist voraussichtlich im Februar 2013. Die besten Ergebnisse aus Deutschland und Österreich werden von einer Jury prämiert und gehen in den globalen Panasonic Wettbewerb ein.