mySN stellt weltweit erstes 6-Kern-Notebook vor

mySN Schenker-Notebook, Hersteller frei konfigurierbarer High-End-Notebooks, stattet sein Flaggschiff mySN QXG7 ab sofort mit Intels neuestem Prozessor Core i7-980X aus. Mit 6 Kernen, 12 Threads und einer Taktfrequenz von 3,33 GHz handelt es sich um den derzeit schnellsten Intel-Prozessor. mySN verbaut diesen als erster Hersteller in einem Hochleistungs-Notebook. Selbst ressourcenhungrige Business- und Grafik-Anwendungen und Spiele sowie die Transcodierung von Audio- und Video-Daten sind für den neuen Extreme-Prozessor ein Kinderspiel. Auch die 3D-Leistung und der Datendurchsatz des Leipziger Gaming-Boliden sind in jeder Hinsicht extrem. Durch Kombination mit der aktuell schnellsten 3D-Grafikkarte NVIDIA GeForce GTX 285M, drei Festplatten oder SSDs und 12 GB Arbeitsspeicher (Triple-Channel) setzt mySN völlig neue Performance-Maßstäbe:

Dank RAID-0-Konfiguration wird der Datendurchsatz gegenüber einer einzelnen Festplatte nahezu verdreifacht, so dass sich auch Dateien von mehr als 1 GB innerhalb weniger Sekunden laden, kopieren oder verschieben lassen. In ersten hauseigenen Benchmark-Tests mit 3DMark 06 erreichte das mySN QXG7 14.400 Punkte, mit Maxon CineBench R10 wurde eine Berechnungszeit von 42 Sekunden erzielt, PovRay 3.6 benötigte 10 Minuten und 56 Sekunden (1).

Das 43,4 cm große TFT-Display des mySN QXG7 leistet eine maximale Auflösung von 1.920 x 1.200 Bildpunkten (WUXGA) und garantiert sowohl zuhause als auch im Büro und auf LAN-Partys eine hervorragende Bilddarstellung. Über einen DVI- und HDMI-Ausgang können zusätzlich externe TFT-Bildschirme, Fernsehgeräte oder Video-Projektoren angeschlossen werden.

Wie alle mySN-Notebooks kann auch das mySN QXG7 individuell konfiguriert werden. Dazu stehen insgesamt vier Intel-Prozessoren zur Auswahl. Das Spitzenmodell ist der Core i7-980X mit 6 Kernen, 12 Threads und einer Taktfrequenz von 3,33 GHz, 12 MB L3-Cache und einem 1.066 MHz Frontside-Bus. Als Einstiegsmodell steht ein Intel Core i7-930 2,8 GHz und 8 MB L3-Cache zur Verfügung. Die Festplatten lassen sich bis maximal 3 x 640 GB (5.400 U/min), 3 x 500 GB (7.200 U/min) beziehungsweise 3 x 256 GB (Solid State Drive) konfigurieren und wahlweise als RAID-Verbund (RAID 0/1/5) betreiben. Außerdem enthält das Hochleistungs-Notebook drei RAM-Slots und kann mit bis zu 12 GB DDR3-RAM ausgerüstet werden. Ein TV-Tuner mit Fernbedienung (DVB-T + analog) sowie ein optionaler Blu-ray-Kombi-Brenner komplettieren die Multimedia-Ausstattung des mySN QXG7.

Preise und Verfügbarkeit
Das Notebook mySN QXG7 ist ab sofort verfügbar und kann über den Onlineshop unter www.mysn.de individuell konfiguriert und bestellt werden. Die Preisspanne reicht von 1.829 Euro bis 5.450 Euro, eine mittlere Konfiguration (Core i7-930, NVIDIA GeForce GTX 285M, 6 GB RAM, 2 x 320 GB Festplatte 7.200 U/min, WLAN-Modul Centrino Advanced-N, Windows 7 Home Premium) ist für 2.153 Euro erhältlich. Das Notebook kann auch ohne Betriebssystem geordert werden. Alle benötigten Treiber für Windows 7 und Vista (32bit und 64bit) werden auf einer separaten CD mitgeliefert.