Mit Canon in den Sommer abtauchen: Unterwasser- oder Allwettergehäuse

Mit den Unterwasser- oder Allwettergehäusen geht der Foto- und Filmspaß auch unter der Wasseroberfläche weiter. Im aktuellen Portfolio gibt es zu ausgewählten Ixus- und PowerShot-Modellen die passenden Gehäuse. Diese schützen nicht nur gegen Wasser, sondern auch gegen Sand und Schmutz, ideal um beispielsweise einen Tag am Strand zu verbringen, als robuster Begleiter beim Outdoorsport, unter oder über Wasser, je nach Lust und Laune. Die Allwettergehäuse WP-DC310L für die Ixus 115 HS und WP-DC320L für die Ixus 220 HS eignen sich zum Schnorcheln und bieten Schutz vor Sand und Schmutz zum Preis von 69* Euro. Wer richtig tief tauchen möchte, findet ein geeignetes Gehäuse für 249* Euro.

Die saphirblaue PowerShot D10 kommt sogar ohne spezielles Unterwassergehäuse aus. Für sie gibt es stylishe Wechselgehäuse in Orange und Camouflage und ist zum Preis von 279* Euro zu haben.

Die Camcorder der Legria-HF-M-Reihe scheuen sich ebenfalls nicht vor dem Sprung ins kalte Nass. Mit dem entsprechenden Unterwassergehäuse WP-V3 zum Preis von 599* Euro ist das Filmen in bis zu 40 Metern Tiefe kein Problem.

Die Bedienung dabei ist spielend einfach. Die aktuellen Canon-Geräte, für die ein Unterwassergehäuse als optionales Zubehör angeboten wird, verfügen über das Motivprogramm „Unterwasser“, das die Besonderheiten beim Fotografieren und Filmen im nassen Element automatisch berücksichtigt. Der Sommer kann also beginnen.