LINDY mit USB 3.0 Aktiv-Verlängerung über 15 Meter

LINDY erweitert seine Linie aktiver USB-Verlängerungskabel um ein kaskadierbares 15 Meter langes USB 3.0-Kabel. Es werden die vollen 5 Gbit/s gemäß USB 3.0 SuperSpeed-Standard unterstützt. Dazu mussten in das Kabel gleich zwei Chipsets verbaut werden; ein Repeater nach 7,5 Metern und ein Receiver Chipset am Ende des Kabels. Die Stromversorgung dieser Prozessoren erfolgt über den USB-Port. Sollen an das Kabel stromhungrige Endgeräte angeschlossen werden, kann ein zusätzliches Netzteil zur Versorgung dieser Geräte am Receiver des Kabels angeschlossen werden.

30 Meter-Strecke mit USB 3.0

Durch die Signalprozessoren ist das Signal selbst nach 15 Metern noch geeignet, um erneut um weitere 15 Meter verlängert zu werden. Eine Gesamtstrecke von maximal 30 Meter plus Anschlussleitung des Endgeräts können damit bei voller USB 3.0 Performance überbrückt werden. Auch zwei hintereinander gesteckte 15 Meter-Verlängerungen können über den Strom-Output eines USB 3.0-Ports versorgt werden. Ein typisches Einsatzszenario solcher USB-Distanzen sind Überwachungskameras, die über USB angeschlossen werden und auf die hohen Datenraten von USB 3.0 angewiesen sind.

Sucht seinesgleichen: 30 Meter USB 3.0 ohne Glasfaser

„30 Meter USB 3.0-Übertragung stellen andere Anforderungen an das Kabel als eine aktive 5 Meter Verlängerung“, stellt Dr. Rainer Bachmann, Leiter Produktmanagement, klar. „Für ein 15 Meter-Kabel muss die Elektronik sehr genau auf die Kabelqualität abgestimmt und in der Mitte bereits ein Repeater eingesetzt werden. Die USB 3.0-Datenrate mit 5 Gbit/s ist nicht so leicht zu realisieren wie die einer USB 2.0-Verbindung, hier sind wir mit Kupferkabeln und aktiver Elektronik schon nah am noch eben Möglichen. Für noch größere Distanzen über 30 Meter setzen wir optische USB 3.0-Kabel ein, die aber dann preislich in einer anderen Liga angesiedelt sind. Mit einem Produkt, das ohne optische Konverter USB 3.0 über 30 Meter überträgt, haben wir derzeit nicht viele Mitbewerber.“