JVC: Neuer 24″ 3D Produktionsmonitor

JVC Professional hat kürzlich seinen neuen 3D-Produktions monitor mit der Produkt-bezeichnung  DT-3D24G1 vorgestellt. Der professionelle 24“-Monitor eignet sich besonders für Editing-Suiten, da er mit einer Reihe spezieller Features für die effiziente Video-Nachbearbeitung aufwartet. Mit seinen speziell für die Produktion entwickelten Tools kann sichergestellt werden, dass die linken und rechten Bilder korrekt positioniert sind, so dass der neue 3D-Monitor mit praktisch allen 3D-Kameraeinstellungen umgehen kann.

Der DT-3D24G1 arbeitet u. a. mit den bewährten Technologien der bekannten DT-V-Monitorserie. So ist er mit einem hochauflösenden IPS-Panel ausge stattet, ermöglicht die Umschaltung des Farbraums, stellt LTC- und VITC Timecode dar und bietet Waveform- und Vectorscope-Funktionen. Der neue 3D-Monitor akzeptiert und verarbeitet die Signale von 2-Kamera-Systemen, Stereo-Rigs sowie codierte „Side-by-Side“- und „Line-by-Line“-3D-Signale.

Dank seines mit den überall verfügbaren „RealD“-3D-Brillen kompatiblen Xpol®-Zirkular-Polarisationssystems können die vom DT-3D24G1 produzierten Bilder mit sehr preiswerten (passiven) Polarisationsbrillen betrachtet werden. Damit werden auch ein mögliches Flimmern und Probleme mit der Strom versorgung, die bei aktiven Shutter-Brillen auftreten können, vermieden. Da die Brillen nicht mit dem Display synchronisiert werden müssen, eignet sich der Monitor ideal für Betrachtungsräume, in denen verschiedenartigen Monitore zum Einsatz kommen, wie z. B. in Kontrollräumen und Ü-Wagen. Darüber hinaus ist der kompakte DT-3D24G1 auch für den externen „DC“ Betrieb ausgelegt, wodurch er für die Arbeit vor Ort gleichermaßen geeignet ist. Exklusiv ist die integrierte 3D-Scale-Funktion des Monitors, mit der man Binokular-Disparitäten in Pixel oder Prozent in Echtzeit messen kann, u. a. einen 3D-Cursor, mit dem sich Binokular-Disparitäten sehr einfach korrigieren lassen, um perfekte 3D-Effekte zu erzielen. Zu den weiteren 3D-Features zählen die einzigartigen 3D-Mess-Marker für die rechten und linken Kanäle, Spiegelung/Rotation eines Kanals für 2-Kamera-Rigs, Trennung der linken/rechten Signale zur Feineinstellung der Kameraposition, Blenden- und Weißabgleich sowie sequentielle links/rechts-Darstellung. Ferner ermöglicht die links-/rechts-Umschaltung dem Anwender zu prüfen, ob das bzw. die Kamerakabel korrekt am Monitor angeschlossen sind. Diese sind wichtige Kriterien bei der Erfüllung von Broadcast-Spezifikationen, wo positive und negative Parameter strikt einzuhalten sind.

Der DT-3D24G1 liefert eine Auflösung von 1920×1200 Pixel und ist mit einer 10?bit-Signalverarbeitung sowie 3G- und Dual link HD-SDI-Eingängen ausgestattet. Der Monitor bietet diverse Gamma-Voreinstellungen (2.2, 2.35, 2.45 und 2.6), kann bis zu 12 Audiokanäle darstellen und unterstützt LTC/VITC Timecode und den HD-Farbraum ITU-709.