iRobot erweitert die 700er-Serie des Staubsaug-Roboters Roomba

Klein Robotics, Distributor von Haushalts-Robotern, vertreibt die Roboter von iRobot in Deutschland und Österreich. Die Modelle der 700er-Serie erfüllen hohe Standards und sind mit einer Vielzahl neuer Funktionen sowie technischen Erweiterungen ausgestattet. Optisch überzeugen die programmierbaren Staubsaug-Roboter durch ein edles Design.

Die Modelle der Roomba-700er-Serie sind auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten. Deshalb bietet iRobot für jedes Zuhause – jeden Bodenbelag und jede Raumgröße – den passenden Staubsaug-Roboter.

Alle Modelle der Roomba-700er-Serie verfügen über einen neuen Staubbehälter, der ein größeres Volumen als seine Vorgänger aufweist und speziell für Tierhaare konstruiert wurde. Ab dem Roomba 770 sind die Modelle mit einem optimierten Schmutzerkennungssystem ausgestattet (Dirt Detect Series 2™). Dank der verbesserten Saugleistung können alle Modelle der 700er-Serie bis zu 20 % mehr Staub aufnehmen. Mittels der „Persistent Pass Cleaning“-Technologie werden stark verschmutzte Stellen besonders gründlich gesaugt. Dank des überarbeiteten Strommanagements verlängert sich die Lebenserwartung des Akkus. Die Modelle der 700er-Serie können eine Fläche von bis zu 80 qm säubern. Zwischen den Reinigungseinsätzen laden sich die Staubsaug-Roboter automatisch wieder auf. Möbel und Wände schont der neue Roomba mit seinem soften, abgerundeten Stoßdämpfer. Dank des doppelten Filter s ist die 700er-Serie besonders für Allergiker-Haushalte geeignet. Der Zeitpunkt der Reinigung lässt sich bei allen Roomba-700ern auf die Minute genau programmieren. So reinigen die Roboter ganz selbstständig, auch wenn niemand zu Hause ist.

Die iRobot-Staubsaug-Roboter reinigen mit einem Drei-Stufen-Reinigungssystem alle Bodenbelege (Holzboden, Fliesen und Linoleum). Das intelligente Navigationssystem mit der iAdapt™-Technologie und der hochleistungsfähige Akku sorgen dafür, dass die Roboter ihr Ziel erreichen. Durch eine Vielzahl von Sensoren an der Unterseite der Geräte können sich die Haushalts-Roboter im Raum orientieren und erkennen Treppenstufen und andere Absturzgefahren. Möbel und Wände schonen die Modelle mit ihren Stoßdämpfern.

Der Bedienkomfort ist durch die Überarbeitung des Designs der 700er-Serie ebenso hoch geblieben wie von der 500er-Serie bereits bekannt ist. Das Starten der Haushalts-Roboter ist immer noch mit einem einzigen Knopfdruck möglich. Der Roomba 780 kann darüber hinaus über das integrierte Touchpad bedient werden.

Bei den Haushalts-Robotern von iRobot bilden Design und Funktionalität eine harmonische Einheit. Das überarbeitete Design macht die 700er-Serie in der Bedienung äußerst komfortabel. Zudem entsprechen die neuen Roombas modernen Designvorstellungen. Silber- und Schwarztöne verleihen den Staubsaug-Robotern einen dezenten, klassischen Look.
Seit die Roomba-500er-Serie 2002 den Markt erobert hat, haben sich weltweit mehr als 7,5  Millionen Haushalte von den Vorteilen eines Haushalts-Roboters überzeugt. Klein Robotics rechnet daher fest damit, dass auch die Modelle der erweiterten 700er-Serie guten Absatz bringen.