Helieon LED-Licht-Modul mit Plug-& Play-Funktion kommt ohne traditionelle Glühlampen-Fassungen aus

Bridgelux und Molex präsentieren das erste LED-Lampen-Set das sowohl durch das Design, als auch preislich prädestiniert ist, den Durchbruch im Massenmarkt zu schaffen. Das neue Helieon-Lichtmodul kombiniert modernste Lichttechnologie von Bridgelux mit einer neuen, einfach anzuschließenden Quick-Mate-Fassung der Firma Molex, die sowohl die einfache Installation als auch den Austausch und die Erweiterung für Innen- und Außenleuchten erleichtert.

Mit einem Preis von weniger als 20 US$* pro Stück und einer Lebensdauer von 10 Jahren** ist die Helieon eine Lichtlösung mit der höchsten Qualität und dem bestem Preis-Leistungs-Verhältnis auf dem Markt und wird die LED-Nutzung drastisch verändern. Darüber hinaus hilft die Helieon bei der Reduzierung von Umweltbelastungen und ist für den Einsatz in nachhaltigen Lichtinstallationen konzipiert.

“Helieon wird die Mär, dass LED-Technologie noch nicht massentauglich ist, schnell widerlegen”, ist William Watkins, CEO von Bridgelux überzeugt. “Mit hoher Qualität, extrem einfacher Installation sowie einem Preis, der Massenmarktkompatibel ist, erfüllt Helieon alle Erwartungen an topmoderne Festkörperbeleuchtung. Helieon wird Glühlampen, Leuchtstoffröhren und weitere Lichtquellen-Technolodien ersetzen und einen 100 Milliarden Dollar Markt betreten. Zusammen mit Molex erschließt Bridgelux ein neues, riesiges Marktsegment im Festkörper-Beleuchtungsmarkt.”

Bridgelux-Molex-Zusammenarbeit für Innovation
Bridgelux und Molex, beides führende Unternehmen in ihren jeweiligen Marktsegmenten, haben ihre Stärken vereint, um eine preisaggressive, hochqualitative Festkörper-Beleuchtung aus wieder verwendbaren Materialien herzustellen.

Helieon kombiniert LED Leuchten von Bridgelux mit der Verbindungstechnologie Quick Mate der Firma Molex und bietet so eine Fassung mit plug-and-play-Funktionalität, die in eine große Anzahl bereits bestehender Leuchten integriert werden können. Das voneinander trennbare Leuchten- und Fassungssystem bildet eine konventionelle Leuchtmittelfassung nach, was Leuchtenherstellern ermöglicht, eine große Anzahl unterschiedlicher Lampendesigns und –Effekte in einem einzigen Formfaktor zu entwickeln.

Die erste Produktlinie zeigt Produkte mit 500 und 1.500 Lumen und 3000 Kelvin (warmweiß), oder 4100 Kelvin (weiß). Dabei kann das Leuchtmittel auf enge, mittlere oder weite Abstrahlwinkel eingestellt werden. Das einfache, anpassbare Design der Lampe, die hohen Leistungswerte sowie der attraktive Preis ermöglichen bisher nicht da gewesene Flexibilität sowie Design- und Marketingmöglichkeiten.

Die Bridgelux-Produkte ermöglichen Ausleuchtungen zwischen 500 und 1.500 Lumen auf geringstem Raum, was etwa mit einer konventionellen Glühbirne von 40 bzw. 75 Watt vergleichbar ist. Die hochperformanten Lichtquellen bieten pixelfreies Licht das den Lichtstrahl konventioneller Lichtquellen sehr ähnlich abbildet.

Die Molex-Quick-Mate Verbindungstechnologie ermöglicht eine überraschend einfache Installation, die Händler und Endkonsumenten in die Lage versetzt, Module auszutauschen oder durch leistungsstärkere zu ersetzten. Die einfache Form kommt Leuchtendesignern entgegen. So können Lichtwelten ganz individuell geändert oder aufgewertet werden. Als de facto Standard im Lichtmarkt bietet das patentierte Molex-Design die Möglichkeit, an eine große Zahl von Leuchtenkonfigurationen angepasst zu werden.

“Helieon zeigt den Willen von Bridgelux und Molex aus den vorhandenen Bahnen auszubrechen und LED-Leuchtmittel zu entwickeln und herzustellen, die ganz bestimmte Beleuchtungswünsche und Marktsegmente bedienen können“, erläutert Mike Picini, Vice President of Solid State Lighting bei Molex Incorporated. “Die Verfügbarkeit einer qualitativ hochwertigen, flexiblen und preisgünstigen Festkörperleuchte wie die Helieon, ermöglicht die Integration von LED-Leuchten in die Angebotspalette von Herstellern klassischer Fassungen. Dadurch bildet Helieon einen wichtigen Faktor bei der aktuellen Umgestaltung in der Leuchtmittelindustrie.”

Verfügbarkeit
Helieon wird voraussichtlich im Mai zur Verfügung stehen. Die Produkte haben eine dreijährige Garantie und sind mit Leuchtstärken ausgestattet, die die Vorschriften von Energy Star, Title 24, Part L erfüllen und weiteren, weltweiten Standards entsprechen. Helieon ist RoHS-kompatibel. Darüber hinaus wird derzeit die UL-Anerkennung angestrebt um den weiteren Design- und Akzeptanzfortschritt noch zu unterstützen. Weitere Informationen sind auch auf der Messe ‘Light + Building’ in Frankfurt vom 11. bis 17. April in Frankfurt am Main erhältlich. Der Stand befindet sich in Halle 4.2 Nr. J 61 (Bridgelux) sowie in Halle 4.0, Stand E 36 (Molex).

Gerade eine schöne Deckenbeleuchtung muss gut durchdacht werden. Hier lohnt es sich verschiedene Lampen direkt beim Händler zu testen.