HARMAN setzt bei Infotainment-Systemen auf NVIDIA-Technologie

HARMAN hat mit der Volkswagen AG einen 6-jährigen Vertrag über die Lieferung von Infotainment-Systemen der nächsten Generation für neue Fahrzeuge geschlossen. Das Vertragsvolumen beläuft sich auf 1,2 Milliarden Dollar. Zur Volkswagen-Gruppe gehören Audi, Bentley, Lamborghini, Porsche, Seat, Skoda und Volkswagen.

Das neue Multimedia-System bietet umfassende Features wie dynamische Navigation, brillante Grafik, Internet-Zugang und kabelgebundene oder -lose Anschlussmöglichkeiten. Ein integrierter Flash-Speicher stellt dynamische Navigationsdaten, die bei Bedarf aktualisiert werden können, für Routenberechnungen bereit.

Das neue System unterstreicht HARMANs Expertise im Bereich Automotive-Infotainment-Applikationen einschließlich Tuner-Technologie, Premium-Audio-Lösungen und Netzwerk. HARMAN wird weltweit der erste Infotainment-System-Anbieter sein, der den neuen TI Jacinto 5 SOC (System-on-Chip) integriert, der MOST150-Netzwerk-Technologie und ein FPGA-loses Design bietet. Das hochintegrierte System enthält ein Telefonmodul, einen kompletten Satz an Tuner-Modulen, einen sechskanaligen High-Performance-Amplifier (Class D), ein DVD-Laufwerk und ein Rechner-Modul auf Basis von NVIDIAs System-on-Chip-Technologie. Das neue System wird in Fahrzeugen der Volkswagen-Gruppe ab 2012 erhältlich sein.