Empfangsverstärker für neues iPhone 4G gesucht

Diese kuriose Meldung ging vor einigen Tagen durch die Presse: Apple sucht händeringend nach neuen Mitarbeitern, die in der Lage sind, die Empfangsleistung des neuen iPhone 4G zu verbessern. Konkret lautet die Aufgabe für erfolgreiche Bewerber:   (…) „die Empfangsleistung für drahtlose tragbare Geräte zu optimieren“ – so zumindest heißt es im Stellenangebot.

Dass es sich dabei nur um die schwache Leistung des 4G handeln kann, zeigt eine Sammelklage, die Nutzer in den USA vor einigen Tagen eingereicht hatten. Sie monieren, dass sie mit dem neuen iPhone nicht telefonieren können, wenn sie es wie ein normales Mobiltelefon ans Ohr halten. In der Tat mehren sich die Berichte von iPhone-Besitzern im Internet.

Der Apple-Konzern riet seinen Kunden, das Telefon nicht „von links unten“ zu halten, denn das Seitenband dürfe nicht mit der Hand abgedeckt werden. Dort steckt die Antenne des neuen iPhone – wo auch sonst sollte sie in dem schlanken Gehäuse aus Aluminium und Glas Platz finden? Und trotzdem: Wer sein iPhone nicht wie ein normales Telefon halten darf, um damit Gespräche zu führen, kann sich zurecht beschweren.

Es bleibt zu hoffen, dass Apple bald seine „Empfangsverstärker“ für das neue iPhone 4G rekrutieren kann. Im Erfolgsfall dürfte dies einer der bestbezahlten Jobs im Mobilfunkbereich sein. Wer sich auf die Stelle bewerben möchte, sollte dies also schnellstens, am besten per Luftfracht, tun …

Es bleibt zu hoffen, dass Apple bald seine „Empfangsverstärker“ für das neue iPhone 4G rekrutieren kann. Im Erfolgsfall dürfte dies einer der bestbezahlten Jobs im Mobilfunkbereich sein. Übrigens: Wer jetzt erst darüber nachdenkt, das neue iPhone zu bestellen, wird sich nach aktuellen Berichten bis Dezember 2010 gedulden müssen. Als Ausgleich bietet die Telekom einen T-Online Gutschein für die Bestellung im Online-Shop. Bis zum Jahresende sollte dann auch das Problem mit dem Empfangt gelöst sein.