Die nächste Generation im Unified Communication Portfolio

Panasonic, internationaler Marktführer für Kommunikationssysteme, kündigt mit „OneNet“ eine neue Unified Communication Plattform an. „OneNet“ ist eine Weiterentwicklung der erfolgreichen Panasonic Plattformen und zeichnet sich durch gemeinsame Features über alle Plattformen und wesentliche Netzwerkoptimierungen für eine größere Transparenz zwischen Teams innerhalb eines Unternehmens aus.

Mit OneNet erhält der Anwender ein skalierbares System, welches eine reibungslose Kommunikation über mehrere Systeme hinweg ermöglicht und ihm somit auch beim Wachstum des Unternehmens alle Möglichkeiten zur Erweiterung bietet. Mit Hilfe der Netzwerkverbindungen können nun bis zu 100 Standorte angeschlossen werden. Durch intuitives „Drag and Drop“ können jetzt über den integrierten Communication Assistant schnell Konferenzen aufgebaut werden. Alle wichtigen Systemfunktionen lassen sich vom Benutzer über eine gemeinsame Benutzeroberfläche aktivieren. Zu den besonderen Merkmalen von OneNet gehören die einfache Integration von Mobiltelefonen, die neue Generation der erfolgreichen Software Communication Assistant und erweiterte Funktionen im Bereich der Systemvernetzung.

„OneNet ist Teil der IP-Vision und der Roadmap von Panasonic. OneNet steht für das bei Panasonic stattfindende Engagement im Hinblick auf VoIP und die steigenden Bedürfnisse seiner Kunden und bietet dennoch zur selben Zeit einen sicheren und fortschrittlichen Pfad für die bereits vorhandene Basis“, sagt Andreas Wessel, Head of Sales PBX Panasonic System Networks Europe.

OneNet ist ab sofort auf allen Panasonic Unified Communication Plattformen verfügbar.