Der neue Zeppelin Air von Bowers & Wilkins: Befreiter Musikgenuss mit Apple AirPlay®

Wer legt sein iPad zum Musikhören schon gern an die Leine, wenn er es gerade auf dem Sofa zum Spielen nutzen möchte? Bowers & Wilkins, ein Entwickler von Top-Audiotechnologien mit 45 Jahren Erfahrung, präsentiert zur CeBIT die Lösung. Der Zeppelin Air ist das erste Audiosystem, das Apples Airplay-Technologie integriert hat. Damit befreit der Zeppelin Air die Abspielgeräte von der bislang notwendigen Kabelverbindung zur Docking-Station. Dank AirPlay kann sich der Nutzer mit seinem mobilen Apple-Gerät daher frei bewegen und es überall in der Wohnung nutzen, während seine Musik drahtlos auf den Zeppelin Air übertragen wird. Bereits Mitte März wird der Zeppelin Air als erstes AirPlay-System im Handel verfügbar sein.

Die herausragende Klangqualität des Vorgängermodells, das die internationale Fachjury der European Imaging & Sound Association (EISA) bereits 2008/2009 zu „Europas bester Soundstation“ kürte, haben die Ingenieure von Bowers & Wilkins durch den Einsatz neuester Technologien nochmals umfangreich verbessert. Das Team um den Londoner Stardesigner Morten Warren hatte hingegen leichtes Spiel, musste es das schon legendäre und stilbildende Design des Vorgänger nur in einigen Details aktualisieren.

Musik drahtlos vom iPod zum Zeppelin Air übertragen
Der Zeppelin Air ist das erste iPod-Lautsprechersysteme mit voller Integration der neuen AirPlay-Technologie von Apple. Er empfängt über ein WLAN-Netzwerk die Musik, die MacBook, iPod Touch, iPhone oder iPad via AirPlay senden. Der Zeppelin Air wird so zum hochwertigen Allround-Lautsprechersystem für Genussmenschen, die ihre Musik zum Beispiel vom Sofa aus ohne lästige Steck- oder Kabelverbindung anhören und gleichzeitig ihr Apple-Gerät für andere Zwecke nutzen wollen. Wer mehrere Zeppelin Air von Bowers & Wilkins für verschiedene Räume besitzt, der richtet sich über iTunes zudem ganz einfach ein Multiroom-Audiosystem für den gesamten Wohnbereich oder das ganze Haus ein. Dabei lassen sich mehrere AirPlay-Zeppeline gleichzeitig von iTunes ansteuern und mit der kostenlosen Apple „Remote“-App von iPad, iPhone oder iPod touch fernbedienen. Verschiedene Nutzer können aber auch mit unterschiedlichen AirPlay-Quellen jeweils einen eigenen Zeppelin Air wireless ansteuern. Der Effekt: In der ganzen Wohnung läuft die gleiche Musik – oder in jedem Zimmer ein eigenes Programm. Auch App-Sounds, selbstkomponierte Musikstücke oder Videos erlebt der Nutzer dank AirPlay mit der Power und Präzision der neuen Docking-Station von Bowers & Wilkins.

Modernste digitale Signalverarbeitung
Der Zeppelin Air ist dank seiner voll digitalen Signalverarbeitung auch für die neuen, hochwertigen Audioformate der Zukunft optimal gerüstet. Die neu integrierten und hochwertigen Digital/Analog-Wandler (DACs) ermöglichen dabei ein Up-Sampling aller digitalen Eingangssignale auf eine audiophilen Auflösung von 24Bit bei 96kHz. So werden klangschädliche Verzerrungen auf ein Minimum reduziert und eine stets bestmögliche Signal- und Klangqualität gewährleistet. Apropos Zukunft: Selbstverständlich verfügt auch der neue Zeppelin Air über eine USB-Schnittstelle, die es dem Nutzer ermöglicht, seinen Zeppelin per Firmware-Updates stets auf dem aktuellen Stand der digitalen Technik zu halten. Zusätzlich lassen sich jetzt auch Musik und Ton via USB direkt vom Computer wiedergeben oder der am Zeppelin Air angedockte Apple-Player mit iTunes synchronisieren.

Umfangreiche Weiterentwicklung der Audio-Technologien
Zahlreiche Neuerungen in der eingesetzten Audio-Technologie von Bowers & Wilkins sichern dem Zeppelin Air auch in Zukunft den Spitzenplatz unter den hochwertigen iPod-Lautsprechersystemen. Der Zeppelin Air ist ein voll aktives 2.1-System mit individueller Ansteuerung aller fünf Lautsprecher-Chassis durch dedizierte Class-D-Verstärker. Die erhöhte Ausgangsleistung von jetzt viermal 25 Watt und einmal 50 Watt für die überarbeiteten Treibereinheiten ermöglicht einen wahrhaft raumfüllenden Klang. Zudem sorgt ein digitaler Dynamic Equalizer über das gesamte Lautstärkespektrum für eine optimale Auslenkung der einzelnen Lautsprecherchassis in Relation zum maximal möglichen Membranhub, wodurch selbst bei extrem hohen Lautstärken eine verzerrungsfreie und natürliche Wiedergabe mit kraftvoll tiefen Bässen garantiert wird. Dazu tragen auch die patentierten Flowport-Bassreflexöffnungen bei, die dank ihrer golfball-ähnlichen Oberflächenstruktur störende Strömungsgeräusche unterdrücken.

AIR YOUR TUNES – mit dem Zeppelin Air von Bowers & Wilkins
Kompatibilität, Preise und Verfügbarkeit
Der Zeppelin Air ist kompatibel mit iPhone 4, iPhone 3GS, iPhone 3G, iPhone, iPod touch (4., 3., 2. und 1. Generation), iPod classic und iPod nano (6., 5., 4., 3. und 2. Generation). AirPlay erfordert iTunes 10.1 oder höher und iPhone, iPad oder iPod Touch mit iOS 4.2 oder höher. Der B&W Zeppelin Air ist ab Mitte März zu einem UVP von 599 Euro im autorisierten B&W-Fachhandel, bei Gravis und im Apple-Online-Store sowie bei www.amazon.de erhältlich. Einen Fachhändler in Ihrer Nähe finden Sie über die Händlersuche auf den B&W-Webseiten.