Der Mensch im Mittelpunkt: Samsung stellt neue Ausrichtung für 2011 vor

Die Lebenswelt der jungen Generation dient Samsung künftig als Inspiration, um Technologien zu entwickeln, die optimal die Bedürfnisse der Konsumenten von heute und morgen bedienen. Diese Philosophie stellte Boo-Keun Yoon, President Visual Display Division bei Samsung Electronics, gestern in seiner Keynote auf der CES 2011 vor und fasste sie unter dem Titel „Human Digitalism“ zusammen. Samsung bietet Nutzern die Freiheit, vielfältige Inhalte mit noch nie dagewesener Flexibilität und Individualität zu nutzen – und sprengt so die Grenzen der klassischen Unterhaltungselektronik.

Auf der CES 2011 läutet Samsung eine neue Ära der Unterhaltung ein und macht den einfachen Zugriff auf multimediale Inhalte zu einem mitreißenden Erlebnis. „Der nächste Schritt in der Entwicklung von Unterhaltungselektronik ist es, das Leben der Konsumenten in den Mittelpunkt eines jeden kreativen Prozesses zu setzen“, erklärte Yoon in seiner Keynote. „Wir bereichern das Leben der Menschen, indem wir ihnen genau die Inhalte, die sie wollen, jederzeit auf dem Gerät ihrer Wahl zur Verfügung stellen.“ „Human Digitalism“ umfasst vier Elemente – die so genannten „Vier As“ „Access“ (abrufen), „Align“ (anpassen), „Amaze“ (begeistern) und „Act“ (handeln). Sie dienen Samsung als Leitfaden für das kommende Smart TV-Zeitalter.

„Access“ – Intuitiver Zugriff auf hochwertige Inhalte:
Samsung ebnet den Weg, um künftig noch einfacher und flexibler auf Unterhaltung und Informationen zuzugreifen: So bündelt die Cloud-basierte Plattform die Möglichkeiten einzelner Geräte und wird auf diese Weise den Anforderungen einer mobilen, dynamischen und schnelllebigen Gesellschaft gerecht. „Dank unserer vernetzten Produkte und durch die Zusammenarbeit mit bekannten Inhalteanbietern können wir Verbrauchern mehr Auswahl und mehr Kontrolle bieten“, sagte Yoon und stellte den Journalisten in Las Vegas einige der neuen beziehungsweise erweiterten Partnerschaften vor – beispielhaft für den nordamerikanischen Markt. So arbeitet Samsung unter anderem mit Time Warner und Adobe zusammen, um Verbraucher mit einem größeren Angebot an Video-on-Demand (VOD) Diensten und einer optimierten Darstellung der Samsung Apps zu begeistern.

„Align“ – Dem Lebensstil optimal angepasst:
Visionäre Wege schlägt Samsung auch beim Design ein und zeigt, wie sich Smart TVs nahtlos in die Lebenswelt einer jungen Generation einfügen. Durch den kaum mehr wahrnehmbaren Rahmen und der neuen, intuitiven Benutzeroberfläche werden Samsungs Smart TVs zu einer Einheit mit dem Nutzer und seiner Umgebung. Dadurch eröffnen sich dem Konsumenten ganz neue Möglichkeiten, den TV nach seinen Wünschen zu nutzen: Er kann Inhalte komfortabel abrufen, sich auf Knopfdruck mit seinen Freunden und der Familie verbinden und seine schönsten Momente und Erlebnisse mit ihnen teilen.

„Amaze“ – Ein eindrucksvolles Seherlebnis:
Gemeinsam eintauchen in neue Welten und sich von realistischen Seherlebnissen mitreißen lassen – Samsung wird auch in Zukunft neue Dimensionen der Unterhaltung eröffnen. Denn angespornt von dem Bestreben, immer wieder aufs Neue die Wünsche der Verbraucher zu erfüllen, schlägt Samsung unkonventionelle Wege ein und macht Unmögliches möglich. So gelingt es dem Unternehmen zum Beispiel, den Zuschauer in den Mittelpunkt des Filmgeschehens zu versetzen – mit innovativen Klangeffekten, die sich mit dem 3D-Bild bewegen. Die Reise in die dritte Dimension wird aber nur mit einer Vielzahl an fesselnden Inhalten zum Erlebnis. Auch hier wird Samsung seiner Vorreiterrolle gerecht: Yoon kündigte in seiner Keynote unter anderem den Ausbau der Zusammenarbeit mit DreamWorks Animation an.

„Act“ – Bekenntnis zu einer grüneren Welt:
Das Leben von morgen für eine junge Generation zu bereichern – dies kann nur gewährleisten, wer ökologische Verantwortung übernimmt. „Unsere selbstauferlegte Verpflichtung zum Schutz der Umwelt ist das Herz von ,Human Digitalism'“, erklärte Yoon. Mit der Initiative „PlanetFirst“ verfolgt Samsung die Vision, bis zum Jahr 2013 eines der weltweit umweltfreundlichsten Unternehmen zu werden – und denkt schon heute darüber hinaus: Bis 2020 will Samsung 23 Milliarden US-Dollar in die Entwicklung umweltfreundlicher Produkte und in grüne Initiativen – wie beispielsweise in erneuerbare Energien – investieren.

Boo-Keun Yoon stellte Samsungs neue Philosophie zusammen mit dem Chairman und CEO von Time Warner Cable Glenn Britt, Adobe President und CEO Shantanu Narayen, DreamWorks Animation CEO Jeffrey Katzenberg, Comcast Chairman und CEO Brian Roberts sowie mit dem CEO von Hulu Jason Kilar vor.