Contour – red dot design award 2011 für ContourGPS

Rund 1.700 Unternehmen aus 60 Ländern nahmen mit insgesamt 4.433 Einsendungen am red dot design award 2011 teil. Auch in diesem Jahr schafften es nur die innovativsten Produkte, die renommierte Expertenjury zu überzeugen – so auch die Actioncam ContourGPS. Sven Bohsewe und Gereon Gromek von BGM International, Vertreter von Contour in Europa, haben die Kamera für den Award eingereicht: „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung. Sie zeigt, dass nicht nur die Technik der ContourGPS, sondern auch das Design überzeugt.“

Die 36-köpfige internationale Jury bewertete die ContourGPS HD-Kamera nach Kriterien wie Innovationsgrad, Funktionalität und Ergonomie. Zu den Jury-Mitgliedern zählen Branchen-Größen wie Professor Dr. Florian Hufnagl, leitender Sammlungsdirektor der Neuen Sammlung – The International Design Museum Munich und Professor Martin Darbyshire aus Großbritannien, Gründer des Designbüros „tangerine“ mit Standorten in London und Seoul. Mehr als 60 Nationen reichten Bewerberprodukte ein, erstmals nahmen Nepal und Weißrussland teil.

Ab sofort schmückt sich die ContourGPS-Kamera mit dem red dot-Siegel. In dem Award-Bewerberschreiben der bei Sportlern und Technik-Begeisterten beliebten HD-Kamera heißt es: Die handliche Helmkamera zeichnet sich durch eine klare Formensprache aus. An den zylinderförmigen Kamerarumpf schmiegt sich der etwas schmalere, abgerundete Unterbau. Über je zwei parallel laufende Rillen auf beiden Seiten des Unterbaus kann der Camcorder mittels verschiedener Zubehörteile am Motorrad, Mountainbike oder an unterschiedlichen Schutzhelmen befestigt werden. Das Gehäuse aus gebürstetem Aluminium verleiht der ContourGPS ein elegantes Erscheinungsbild. Markierungen zur Bedienung heben sich in klarem Weiß von dem mattschwarzen Design des Gehäuses ab. Dank eines Gewichts von nur 147 Gramm sowie dem gummierten Schiebregler zum Start und Stopp der Aufnahme ist die Kamera besonders leicht zu bedienen und passt in jede Tasche.