cmx Electronics steigt mit zwei Tablet-Serien in den Markt ein

Der österreichische Anbieter von Unterhaltungselektronik, cmx, gibt die Markteinführung seiner ersten Internet-Tablets bekannt. Vier brandneue Modelle aus zwei verschiedenen Serien machen den Anfang. So wird es zwei Flaggschiffe mit Dual-Core-Prozessor und IPS-Display aus der Aquila-Serie geben, während die Einstiegsmodelle der Rapax-Range den Geldbeutel schonen.

Im Oktober werden der 9,7-Zöller „cmx MID Aquila 097-1016“ und das 8-Zoll Gerät „cmx MID Aquila 080-1008“ in den Handel kommen. Die beiden hochwertigen Tablets sind mit einem IPS-Display und einer Front- sowie Back-Kamera ausgestattet. Zudem verfügen beide über einen schnellen 1,5 GHz Dual-Core-Prozessor.

Aus der Rapax-Reihe gehen das 7-Zoll Modell „cmx MID Rapax 070-0508“ und die 8-Zoll Variante „cmx MID Rapax 080-0508“ ebenfalls im Oktober an den Start. Die beiden Tablets kommen mit integriertem 8 GB Flashspeicher und SDHC-Slot zur Speichererweiterung.

Alle Geräte sind mit dem neuen Android Betriebssystem „Ice Cream Sandwich“ ausgestattet und verfügen über WiFi, einen Lage-Sensor und ein 10fach Multitouch-Display. Zudem können sie mit einem optionalen Dongle, auch via UMTS im Internet surfen.

Die Tablets der cmx Aquila- und Rapax-Range werden ab Ende Oktober 2012 erhältlich sein. Die unverbindlichen Preisempfehlungen liegen bei 129,90 bis 279,90 Euro.