Best case scenario – iPad-Schutz von seiner schönsten Seite

germanmade. nimmt alle iPads in Schutz. iPad-Besitzer können ihrem digitalen Begleiter mit den iPad Cases des Düsseldorfer Unternehmens nicht nur eine individuelle Note verpassen, sondern ihn auch noch optimal schützen und sicher aufbewahren. Die Produkte von germanmade. sind alle ‚handmade in Germany‘ und stehen für Qualität, Nachhaltigkeit und ansprechendes Design.

Rund-um iPad-Schutz
Die g.1 und g.2 Cases sind handgearbeitete Buchrücken mit einem integrierten Holzrahmen, der das iPad passgenau umhüllt und sicher hält. Alle Bedienelemente des iPads sind problemlos zugänglich. Und auch für gute Fotos sorgt eine optimal durchdachte Kameraaussparung. Die zusätzliche Integration eines Magnetmechanismus im Buchdeckel berücksichtigt die Sleep-/ Wake-Funktion des iPad 2 und 3.

Die schöne, schlichte Form wirkt optisch wie ein edles Notizbuch, sorgt aber beim Öffnen für wahre Aha-Effekte, da das Case ‚analoge‘ Design-Ästhetik nicht mit Papier sondern mit der digitalen Gegenwart wunderbar kombiniert.

Der Unterschied zwischen g.1 und g.2 liegt lediglich in den zusätzlichen Fächern des g.2, in denen man (unterhalb des iPads) Zubehör wie iPhone, Touchpen, Block oder Visitenkarten aufbewahren kann.

iPad – ganz aufrecht
Neben dem in das Cover integrierten Tastaturständer, der eine optimale Tipphöhe ermöglicht, halten die germanmade. Cases eine Besonderheit parat. Im Holzrahmen sind Aussparungen, die sowohl die horizontale als auch vertikale Aufstellung des iPads zulassen. So bringt man das iPad in die richtige Position, um bequem E-Mails zu lesen oder Filme zu schauen.

Die germanmade. Cases sind in verschiedenen Ausführungen z. B. in Leder, Kunstleder oder Buch-Leinen und in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Die Preise fangen an bei 69,95 Euro inkl. MwSt. für den g.1. Die g.2 Cases sind bereits ab 79,95 Euro inkl. MwSt. erhältlich.

Die germanmade. Cases sind ab sofort im IT-, Lifestyle- und Fashion-Fachhandel erhältlich. Bestellbar sind die Cases außerdem über www.germanmadepunkt.de