ARCHOS entwickelt Tablet-Lösungen für den Ausbildungsmarkt

ARCHOS, einer der führenden Anbieter von Android-Tablets, nutzt seine innovative Tablet-Technologie, die kundenindividuelle Anpassungsfähigkeit der Geräte und seine aggressiven Preise, um Lösungen für den Ausbildungsbereich anbieten zu können, die Lehrer, Schüler und Schulen beim Lehren und Lernen unterstützen.

„Da der Tablet-Markt sich gefestigt hat und stetig wächst, haben wir nun damit begonnen, spezielle Bereiche anzugehen, die von unseren Innovationen profitieren können und von denen wir auch in Zukunft ein verlässliches Wachstum erwarten. Der Bereich Bildung steht dabei ganz oben auf unserer Liste. Unsere Tablets eigenen sich ideal für den Einsatz in verschiedensten Bereichen rund um das Thema Lernen und Bildung“, sagt Henri Crohas, CEO bei ARCHOS. „Durch die Zusammenarbeit mit ARCHOS erhalten Schulen und Ausbilder eine vollausgestattete und erschwingliche digitale Lösung, ohne Kompromisse in Sachen Technologie und Qualität.“

In Deutschland hat ARCHOS bereits ein Projekt in Zusammenarbeit mit dem Verlag Heinrich Vogel, einem Unterrichts- und Lernmedien Verlag umgesetzt. So können Fahrschüler sich nun mit dem Tablet auf ihre theoretische Führerscheinprüfung vorbereiten.

Tablets perfekt für Schüler, Lehrer und Schulen
ARCHOS Tablets wurden auch für den Schul- und Universitätsalltag entwickelt: Sie sind dünn, leicht und bieten eine lange Akkulaufzeit. Damit eignen sie sich besser als ein Laptop oder Netbook.

Zusätzlich zu den Tausenden von Apps, die zur Verfügung stehen, sind sie kompatibel zu online Lehr- und Lern-Plattformen, wie „Smartboard“ und bieten Zugriff auf erweiterte eBook-Funktionen, Fotos, Videos sowie Audio-Dateien. Mit der Möglichkeit Texte zu markieren, Notizen zu vermerken und dem direkten Zugriff auf ein Wörterbuch, optimieren die Tablets die Art und Weise, wie Schüler und Studenten lernen.

ARCHOS umfangreiche Tablet-Range, die niedrigen Preise, der technische Support und die Möglichkeit, die Tablets persönlich zu gestalten, bieten der Schule und dem Schul-Distributor ein maßgeschneidertes Produkt, das den Schulbetrieb vereinfacht. Lehrern bietet es den Austausch und Zugriff auf wichtige Inhalte und die besten Lehrmethoden. Schülern wird das Lernen in interaktiven Kursen erleichtert.

Vertikaler Ausbildungsmarkt mit großem Potential
Angetrieben von seinem beispiellosen Erfolg, wächst der Tablet-Markt und wird im Jahr 2011 voraussichtlich eine Stückzahl von 55 Millionen Tablets (IDC) erreichen, 2012 werden es voraussichtlich 80 Millionen Stück (IDC) sein. Vertikale Märkte, wie beispielsweise Bildung oder Gesundheit – sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Bereich – werden zum wachsenden Erfolg dieses Markts beitragen.

„Mitte 2011 bemerkten wir das wachsende Interesse an technologischen Bildungslösungen auch in Entwicklungsländern wie Brasilien, Puerto Rico und Argentinien“, so Crohas.