Strapazierfähiges 2-in-1 Gerät für zuverlässigen Mobile Computing Dauereinsatz

Panasonic Computer Product Solutions veröffentlicht die neue Generation der vielseitig konfigurierbaren Notebook-Tablet-Kombination mit „Semi Ruggedized“ Schutz: das neue Toughbook CF-C2. Das neue Modell arbeitet mit der aktuellsten Intel Technologie sowie einer besseren Grafikkarte und bietet mit ausgeklügelter Akku-Technik nahezu unlimitiertes Mobile Computing. Damit ermöglicht das CF-C2 Unternehmen, deren Mitarbeiter unterwegs die Flexibilität eines Hybrid-Geräts benötigen, noch effizientere Arbeitsprozesse.

Dank Panasonic Akku-Technologie, stromsparender Komponenten und aktuellster Intel® CoreTM Technologie der vierten Generation ist das neue TOUGHBOOK CF-C2 für anspruchsvolles multi-tasking Arbeiten fernab der Steckdose bestens gerüstet. Der neue Intel® Core™ vPro™ i5-4300U Prozessor trägt mit seiner Energieeffizienz zu einer längeren Akkulaufzeit (nun bis zu 14 statt bislang bis zu elf Stunden) sowie einer längeren Standby-Zeit bei. Anwender können das Gerät nun länger im Standby-Modus lassen und bei Bedarf mit verkürzter Aktivierungszeit in Betrieb nehmen, wodurch sie noch schneller einsatzbereit sind.

Je nach Anwendung kann das 2-in-1 Gerät flexibel genutzt werden: per kapazitivem 10-Finger Multi-Touch Display als Tablet oder für schreibintensives Arbeiten auch als Notebook mit physischer Tastatur. Der 12,5” HD-Bildschirm liefert mit einer Antireflexionsfolie und IPS-Technologie besonders weite Betrachtungswinkel, ein hohes Kontrastverhältnis sowie eine Leuchtstärke von bis zu 500 cd/m2.

Der Standard-Akku mit 6 Zellen bietet eine Nutzungszeit von bis zu 14 Stunden (Mobile MarkTM 2007, 60cd/m2) und der optional erhältliche 9-Zellen-Hochleistungsakku ermöglicht sogar bis zu 19 Stunden ununterbrochenen Einsatz. Ein Bridge-Akku, der individuell auf die Nutzer-Anforderungen konfiguriert werden kann, erlaubt den Wechsel des Haupt-Akkus im laufenden Betrieb, ohne dass das Gerät ausgeschaltet werden muss. Damit ist nahtloses Arbeiten ohne externe Stromzufuhr möglich.

Der Standard-Arbeitsspeicher von 4 GB kann optional auf bis zu 8 GB erweitert werden. Auch für die Festplatte sind zahlreiche Optionen verfügbar: Neben einer 500 GB HDD in der Standardausführung sind wahlweise 128 GB sowie 256 GB SSDs verfügbar.

Dank dem neuesten Gobi 5000 4G Modul, Bluetooth v4.0 und Wireless LAN IEEE802.11a/b/g/n bleibt der Anwender des CF-C2 auch an abgelegenen Orten in Verbindung.

Bedarfsgerechte Konfiguration und Sicherheit
Für Videokonferenzen und Foto-Dokumentationen ist das CF-C2 mit einer HD 720p Web-Kamera (Foto-Auflösung max. 1280 x 960) sowie optional mit einer zusätzlichen Kamera auf der Geräte-Rückseite ausgestattet, die mit fünf Megapixel (Vorgänger-Modell 3MP) detailliertere Aufnahmen erlaubt.

Zahlreiche Erweiterungsmöglichkeiten und Konfigurationsoptionen stellen sicher, dass das CF-C2 exakt auf unterschiedliche Branchen und Einsatzszenarien angepasst werden kann und dort zur Produktivitätssteigerung beiträgt. Service-Techniker greifen beispielsweise auf die optionale serielle Schnittstelle zurück, an die sich Diagnose-Tools oder andere Messgeräte anschließen lassen. Dank eines modularen Konfigurationsports ist auch die Integration eines VGA-Anschlusses oder Modems möglich.

Für Einsatzbereiche, in denen Sicherheit und Datenschutz zwingend erforderlich sind – wie etwa im Gesundheitswesen – kann das CF-C2 mit einem NFC (Near Field Communication)- oder bis zu zwei Smart-Card-Anschlüssen (1x volle Größe, 1x halbe Größe) ausgestattet werden. Das IT-Management wird durch die standardmäßig enthaltene Intel® vProTM Technologie vereinfacht. Intel® Anti Theft und Computrace Sicherheitsfeatures werden ebenfalls unterstützt.

Doppelter Vorteil mit Betriebssystem-Migration
Ausgestattet mit dem neusten Microsoft Windows 8.1 Pro Betriebssystem profitieren CF-C2 Nutzer von der Optimierung hinsichtlich der Bedienung und diversen vorteilhaften Unternehmensfunktionen. Optional ist auch ein Windows 7 Downgrade verfügbar. Da Microsoft den offiziellen Support für Windows XP im April 2014 einstellt, können Unternehmen die erforderliche Migration auf eines der aktuelleren Betriebssysteme nutzen, um gleichzeitig ihre Hardware auf den neusten Stand der Technik zu bringen.

„Semi-Ruggedized“ Schutz und flexible Nutzung
Dank seiner „Semi-Ruggedized“ Robust-Eigenschaften bleibt das CF-C2 im anspruchsvollen Mobile Computing Alltag ohne Beeinträchtigungen stets zuverlässig im Dienst: Es ist geschützt gegen Kratzer, Stöße und Stürze aus einer Höhe von bis zu 76 cm (sechs Winkel). Zudem ist es mit einem gehärtetem LCD-Glas ausgestattet und verfügt über ein wasserfestes Keyboard und Touchpad.

Das raffinierte widerstandsfähige Dreiachsensystem mit einem Hauptscharnier in der Mitte und zwei stützenden Seitenscharnieren sorgt dafür, dass der Bildschirm bei Touchscreen-Eingaben im Notebook-Modus nicht nachgibt. Der abnehmbare, ergonomisch geformte Handhalte-Riemen am Gehäuseboden ermöglicht einen erhöhten Bedienkomfort und flexible Eingabe-Optionen. Das Gerät kann damit bequem und sicher mit nur einer Hand gehalten und im Tablet-Modus sowohl im Hoch- als auch im Querformat bedient werden.

„Die neue Generation des TOUGHBOOK CF-C2 wurde entwickelt, um den Berufsalltag und die Effizienz mobiler Mitarbeiter weiter zu optimieren“, sagt Marco Rach, Marketing Manager für Deutschland und Österreich bei Panasonic Computer Product Solutions. „Das neue CF-C2 ist in puncto Konfigurier- und Bedienbarkeit eines der flexibelsten 2-in-1 Geräte der „Semi Ruggedized“ Schutzklasse. Desktop-Rechenleistung, erstklassige Konnektivität, eine hervorragende Akkulaufzeit sowie hochentwickelte Mobilitäts-Technologien kombiniert mit den Robust-Features bieten zuverlässiges Business Mobile Computing in anspruchsvollen Arbeitsumgebungen.”

Das TOUGHBOOK CF-C2 wird ab Dezember 2013 bei offiziellen Panasonic Vertriebspartnern zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 2.149 € (zzgl. Mwst.) für das Standard-Modell erhältlich sein.

Schreibe einen Kommentar