Panasonic stellt Wechselobjektiv mit weltweit kürzester Brennweite für 1 Chip DLP Projektoren vor

Bis vor Kurzem waren Short Throw- und Ultra Short Throw-Projektionen typischerweise kleinen und nicht sehr hellen Projektoren mit fest integrierten Objektiven vorbehalten, wie sie beispielsweise in Bildungseinrichtungen oder Meeting-Räumen eingesetzt werden. Panasonic hebt diese Limitierung nun mit der neuen ET-DLE030 Short Trow-Optik für 1 Chip DLP Projektoren auf. Erste Prototypen wurden dieses Jahr auf der Integrated Systems Europe 2013 und der Prolight + Sound 2013 gezeigt. Seitdem haben Ingenieure aus der Panasonic Forschung & Vorentwicklung das Objektiv weiter verbessert und präsentieren nun ein beeindruckendes Ergebnis. Das Objektiv ET-DLE030 lenkt die Lichtstrahlen von Projektoren vertikal um und sorgt nur 37 cm vom Projektor entfernt für ein helles, perfekt symmetrisches Bild. Panasonic erreicht diesen Durchbruch durch ein hochentwickeltes und klug arrangiertes System aus Spiegeln. So werden Kunden neue Anwendungsmöglichkeiten in den Bereichen Digital Signage, Einzelhandel, Verleih und Veranstaltungstechnik ermöglicht.

Ein Durchbruch bei großformatigen Ultra Short Throw-Projektionen
Mit der neuen Technologie von Panasonic können Anwender jetzt großartige visuelle Effekte umsetzen und die Betrachter mit fantastischen Projektionen unterhalten. Darüber hinaus profitieren die Anwender von bahnbrechenden Vorteilen, die sich aus den erweiterten Einsatzmöglichkeiten ergeben. Mit dem ET-DLE030 sind Projektionen jetzt auch in Umgebungen möglich, wo vorher aus Platzmangel keine Projektoren eigesetzt werden konnten. Durch die geringeren Anforderungen in puncto Projektionsdistanz können Anwender zudem Kosten einsparen. Mit dem Objektiv ET-DLE030 und dessen Throw Ratio von 0,38:1 verschiebt Panasonic die Grenzen des Machbaren – Anwender können bis zu 60% an Projektionsdistanz einsparen.* Dadurch entfällt beispielsweise die Notwendigkeit, durch ein belebtes Einzelhandelsgeschäft hindurch projizieren zu müssen, in welchem gegebenenfalls Kunden oder Gegenstände die Projektion beeinträchtigen könnten. Von den neuen Möglichkeiten profitieren neben Einzelhandelsgeschäften auch Branchen wie Veranstaltungs- & Bühnentechnik oder Museen. Auch dort kann unter Umständen das Anbringen einer Projektorhalterung nicht möglich sein. Ebenfalls herrscht oftmals Platzmangel für die Unterbringung eines Projektors mit herkömmlichem Projektionsabstand.

Große Projektionen aus kurzer Distanz auch bei Edge-Blending Anwendungen
Panasonic’s neues Objektiv ET-DLE030 kann sowohl bei vertikalem als auch horizontalem Edge-Blending genutzt werden und trägt damit zur Gestaltung noch größerer Projektionsflächen bei. Die Kombination mit den 1 Chip DLP Projektoren ist ideal für Museen, Theater oder Bühnenbilder. Hartmut Kulessa, European Marketing Manager Projektoren bei Panasonic, über Edge-Blending: „Panasonic Projektoren wurden in der Vergangenheit schon häufig in atemberaubenden Projection Mapping Installationen eingesetzt wie jüngst beim Konzert Roger Waters ‘The Wall’ im Wembley Stadium. Mit dem Objektiv ET-DLE030 können Verleiher ähnliche Effekte bei Indoor-Veranstaltungen erzielen und benötigen weniger Platz als jemals zuvor. Sie profitieren zudem von den Vorteilen, die sich aus der sehr viel kürzeren Projektionsdistanz ergeben, also Kosteneinsparungen durch weniger Aufhängungen und einem insgesamt kompakteren Aufbau.“

Bessere Effekte mit größerer Wirkung
Mit der neuen und spannenden Technologie zur geometrischen Korrektur von Panasonic sind bessere und beeindruckendere Effekte möglich, erklärt Kulessa: „Geometrische Korrektur kann dazu genutzt werden, um Projektionen auf geschwungenen und unebenen Oberflächen zu realisieren, die wirklich ins Auge springen. Beispielsweise könnten in Museum gebogene oder geschwungene Bilder erzeugt werden, und selbst wenn Besucher sehr nahe dran stehen, werfen sie keinen Schatten. Bisher wurden Ultra Short Throw-Projektionen hauptsächlich im Bildungsbereich eingesetzt. Mit dem neuen Ultra-Kurzdistanz-Wechselobjektiv kann diese Technologie auch in Bereichen eingesetzt werden, welche höhere Lichtleistungen der Projektoren erfordern. Die Einsatzmöglichkeiten sind beispielsweise nicht nur auf Museen, Themenparks oder ähnliches beschränkt. Auch eignet sich die exklusive Panasonic-Technologie hervorragend zur Darstellung von Videokonferenzen auf riesigen Rückprojektionsflächen, bei gleichzeitig geringem Projektorabstand.“

Weltweit erstes Objektiv dieser Art ab sofort verfügbar
Das weltweit erste Ultra Short Throw-Wechselobjektiv für helle 1 Chip DLP Projektoren von Panasonic unterstützt geometrische Korrektur und ist sehr flexibel einsetzbar. Auch wurde sichergestellt das das Objektiv zu einer Vielzahl älterer 1 Chip DLP Projektoren kompatibel ist und somit deren Einsatzmöglichkeiten drastisch erweitert. Seit der Vorstellung erster Prototypen im Frühjahr 2013 erfuhr diese kleine, aber extrem innovative Erweiterung jede Menge weltweite Aufmerksamkeit von Projektionsspezialisten. Nun ist das neuartige Objektiv erstmalig im europäischen Raum lieferbar.

Schreibe einen Kommentar