TamperBell von ProRista bietet exklusive Tamper

TamperBellWir sind stets auf der Suche nach exklusiven und individuellen Produkten, die in Handarbeit gefertigt werden. So erfreuen wir uns seit Jahren auch schon an exklusiven Messern, dessen Griffe in unterschiedlichen Hölzern angeboten werden. Einen ähnlichen Weg beschreitet Rolf Kamphausen mit seinem Unternehmen ProRista. Aus eigenem Interesse hat Rolf Kamphausen im Herbst 2009 einen Tamper entwickelt, der nach seinen Vorstellungen perfekt sein soll. Er soll Lösungen für die üblichen Probleme liefern und zum Beispiel das „knocken“ unnötig machen. Einige Zeit später ist der TamperBell entstanden. TamperBell von ProRista bietet exklusive Tamper weiterlesen

Espresso-Tuning oder wie gelingt ein einfacher Espresso?

40mm TamperWer eine Siebträgermaschine sein eigen nennt, wird sicherlich auch zwei Siebträger inklusive der passenden Siebe erhalten haben. Ein Siebträger mit einfachem und einer mit doppeltem Auslauf gehören zum Standard-Lieferumfang der Maschinen. Glaubt man den Profi-Barista dieser Welt, darf das 1er-Sieb samt Siebträger gern verpackt bleiben. Mit diesem Sieb lässt sich kein ordentlicher Espresso zubereiten. Schaut man sich dazu mal in der Profi-Szene um, fällt schnell auf, dass ein einfacher Espresso hier mit einem doppelten Sieb und passendem Siebträger zubereitet wird. Natürlich auch mit der doppelten Menge Kaffeepulver. Beim Bezug läuft der Espresso aus dem zweiten Auslauf einfach in den Ausguss oder in einer zweite Tasse, die dann anderweitig verwendet wird. Espresso-Tuning oder wie gelingt ein einfacher Espresso? weiterlesen

Neue Philips E-Line-Displays – Eleganz für den Schreibtisch

MMD, führendes Technologieunternehmen und Markenlizenzpartner für Philips Monitore, präsentiert eine Auswahl neuer Consumer-Monitore, bei denen hohe Bildqualität und ein ansprechendes Design Hand in Hand gehen. Mit einem AH-IPS-Panel im Modell mit 58,4 cm Bilddiagonale (23 Zoll) sowie PLS-LED-Panels in den 59,9 cm (24 Zoll) und 68,6 cm (27 Zoll) großen Displays liefern alle drei neuen Vertreter der E-Line satte, lebensechte Farben und weite Blickwinkel. Den passenden Rahmen für diese ansehnlichen Bilder bieten elegante Monitordesigns für frische neue Akzente auf dem Schreibtisch, egal ob daheim oder im Büro.

Ansehnlich und benutzerfreundlich Neue Philips E-Line-Displays – Eleganz für den Schreibtisch weiterlesen

Ultrascharfe Auflösung, flexibles Design: Toshiba Convertible Satellite Radius 12 P20W-C-106

Die Toshiba Europe GmbH bringt mit dem Satellite Radius 12 P20W-C-106 den weltweit1 ersten 12,5 Zoll (31,75 cm) großen Convertible mit Ultra HD-Auflöung auf den Markt. Das Gerät richtet sich an mobile Anwender, die keine Kompromisse bei Rechenleistung und Komfort eingehen, sowie schnell und einfach zwischen Arbeits- und Freizeitmodus wechseln wollen. Ob Tablet, Notebook oder Präsentations-Screen: Fünf verschiedene Nutzungsmodi machen aus dem Satellite Radius 12 P20W-C-106 einen idealen Allrounder für jede Situation. Der Convertible bietet eine einzigartige Kombination aus Flexibilität, Mobilität, Leistung und neuester Windows 10 Funktionalität, inklusive Continuum, Cortana und Windows Hello. Zu einem Preis von 1.799 Euro (UVP inkl. MwSt.) ist der vielseitige Toshiba Satellite Radius 12 P20W-C-106 ab Ende Oktober in Deutschland erhältlich. Ultrascharfe Auflösung, flexibles Design: Toshiba Convertible Satellite Radius 12 P20W-C-106 weiterlesen

LINDY mit USB 3.0 Aktiv-Verlängerung über 15 Meter

LINDY erweitert seine Linie aktiver USB-Verlängerungskabel um ein kaskadierbares 15 Meter langes USB 3.0-Kabel. Es werden die vollen 5 Gbit/s gemäß USB 3.0 SuperSpeed-Standard unterstützt. Dazu mussten in das Kabel gleich zwei Chipsets verbaut werden; ein Repeater nach 7,5 Metern und ein Receiver Chipset am Ende des Kabels. Die Stromversorgung dieser Prozessoren erfolgt über den USB-Port. Sollen an das Kabel stromhungrige Endgeräte angeschlossen werden, kann ein zusätzliches Netzteil zur Versorgung dieser Geräte am Receiver des Kabels angeschlossen werden. LINDY mit USB 3.0 Aktiv-Verlängerung über 15 Meter weiterlesen

Zentrale Steuerung: Homematic IP jetzt in die HomeMatic CCU2 integriert

Homematic IP Geräte lassen sich ab sofort auch mit der Smart-Home-Zentrale CCU2 von eQ-3 nutzen. Möglich macht dies ein Software-Update, das ab sofort als öffentliche Beta-Version für alle Homematic Nutzer bereitsteht. Durch die Integration lässt sich das auf dem Internetprotokoll IPv6 basierende Homematic IP Protokoll auch mit der CCU2 verwenden. Dabei lassen sich Geräte mit Homematic und mit Homematic IP gleichzeitig einsetzen. Die installierte Basis von mehr als fünf Millionen Homematic Geräten wird damit zu Homematic IP kompatibel, und das rasch wachsende Spektrum von Homematic IP Geräten steht als Wachstumspfad für Anwender zur Verfügung, die Homematic schon seit bis zu neun Jahren nutzen. Zentrale Steuerung: Homematic IP jetzt in die HomeMatic CCU2 integriert weiterlesen

Ultrasone Sentinel Stands: Minimalistische Design-Stative inszenieren Kopfhörer perfekt

Ultrasone Kopfhörer stehen seit jeher für exzellenten Klang, edles Design und hochwertige Materialien. Gerade bei der Manufaktur-Serie Edition kommen nur die besten Werkstoffe zum Einsatz – Holz, Metall und Leder sorgen für ein einzigartiges haptisches Klangerlebnis. Und so sind die Edition Meisterstücke auch echte Hingucker, selbst wenn sie einmal nicht getragen werden. Mit den Sentinel Stands bietet der bayerische Hersteller ab sofort die perfekte Aufbewahrung und Inszenierung für hochwertige Kopfhörer zuhause. Die minimalistischen Design-Stative sind getreu des Manufaktur-Anspruchs aus einem einzigen Stück satinierten Edelstahls von Hand gefertigt. Dabei sind sie in zwei Größen erhältlich – so repräsentieren sie jeden edlen Kopfhörer perfekt, sowohl auf dem HiFi-Rack oder am Arbeitsplatz, als auch direkt in Griffweite am Relax-Sessel.  Ultrasone Sentinel Stands: Minimalistische Design-Stative inszenieren Kopfhörer perfekt weiterlesen

Balsamiq Mockups – Mockups kinderleicht erstellen

mockupWas ist eigentlich ein Mockup oder ein Wireframe? Diese Art der Gestaltung soll bereits in der frühen Phase unterstützen um eine Webseite in ein Konzept zu packen. Erste Entwürfe und grobe Layouts werden mit Mockups skizziert und können so schon früh präsentiert und als Diskussionsgrundlage genutzt werden. Ein Mockup enthält dabei die Grundfunktionen einer Seite, die Navigation oder auch schon Aspekte des Inhaltskonzepts. Würde man hier bereits in einem Grafikprogramm arbeiten, wird viel Zeit für das Layout benötigt. Hält man seine Ideen in einem Mockup Tool fest, kann man per Drag and Drop fertige Elemente als Prototyp zusammenklicken und so die technische Funktionalität festhalten. Die gesamte Aufmerksamkeit liegt bei den Inhalten und der Funktionalität, das entsprechende Layout kann später beigesteuert werden. Balsamiq Mockups – Mockups kinderleicht erstellen weiterlesen