musicmix 3.0 am Start – powered by Sennheiser

Am 21. Mai 2013 startet auf www.tape.tv/channel/musicmix die dritte Staffel von „musicmix powered by Sennheiser“, dem Web-TV-Magazin für Musik, Sound und Lifestyle. Bis November 2013 laufen insgesamt 12 neue Folgen im zweiwöchentlichen Rhythmus. Präsentiert wird musicmix 3.0 von Sennheiser, einem der weltweit führenden Hersteller von Mikrofonen, Kopfhörern und drahtlosen Übertragungssystemen. Die Produktion des erfolgreichen Formats übernimmt die Agenturgruppe pilot für den Musik-TV-Internet-Sender tape.tv.

musicmix 3.0 bietet einige Neuheiten. So wird es etwa Special-Folgen geben, die beispielsweise direkt von internationalen Musik-Festivals berichten. Geplant sind zudem Event-Folgen mit Konzerten von ausgewählten Bands an besonderen Orten. Darüber hinaus wird das crossmediale Konzept weiter ausgebaut: Künftig finden sich beispielsweise auf der Facebook-Seite von musicmix 3.0 zusätzliche Angebote wie Outtakes aus den Sendungen und die „Lieblingsplatte des Monats“ der musicmix-Moderatoren Jeannine Michaelsen und Donnie O‘Sullivan. Optisch präsentiert sich der Channel in einem neuen Look, der nicht zuletzt die Navigation für die Nutzer erleichtert.

„Unterwegs mit“ heißt es, wenn sich der Moderator mit einem Koffer und Picknick-Mobiliar aufmacht, um die Künstler an einem ausgefallenen Ort zu treffen – eine abwechslungsreiche und charmante Form des Interviews mit hohem Wiedererkennungswert.

Aber musicmix 3.0 setzt auch auf Bewährtes – von Musik-News und ungewöhnlichen Interviews über exklusive Live-Performances bis hin zu attraktiven Gewinnspielen und weiteren Interaktionsmöglichkeiten, die das Publikum aktiv einbinden. Zu Gast in der ersten Folge von musicmix 3.0 am 21. Mai 2013 ist die Rock-Band Beatsteaks aus Berlin. Ebenfalls dabei ist die Hamburger Sängerin Cäthe mit ihrem frischen Mix aus deutschsprachigem Pop, Punk und Singer/Songwriter-Einflüssen.

Sound-Spezialisten unter sich
Sennheiser will mit musicmix 3.0 eine lebendige Plattform für junge, musikaffine Menschen und semiprofessionelle Musiker bieten. „In unserem Web-TV-Magazin kommen nicht nur die etablierten Künstler zu Wort – wir verstehen den ‚musicmix‘ auch als Plattform, die Musiktrends von morgen vorzustellen“, betont Torsten Stapel, Director Marketing/PR bei Sennheiser. „Leidenschaft für Musik und guten Sound machen aus musicmix 3.0 und Sennheiser ein perfektes Team. Das Format hat sich erfolgreich weiterentwickelt und als feste Größe im crossmedialen Web-TV etabliert.“

Auf Erfolgskurs seit 2011
Die erste Staffel von „musicmix powered by Sennheiser“ startete im Oktober 2011 mit 7 Folgen. Im Jahr 2012 wurde das Web-TV-Magazin mit neun Folgen der zweiten Staffel mit insgesamt neun Folgen erfolgreich fortgeführt, optimiert und um den Medienpartner Musikexpress erweitert. Moderiert wird „musicmix powered by Sennheiser“ seit der ersten Staffel von Jeannine Michaelsen, bekannt von der kultigen Web-Sendung Ehrensenf. Seit 2012 ist Donnie O’Sullivan an ihrer Seite. Der 29-Jährige produziert selbst Musik und moderierte zuvor Moviacs auf ZDFneo. Das Spektrum der Gäste und Bands reichte in den ersten beiden Staffeln von Deichkind über Fritz Kalkbrenner bis hin zu Soko und Kimbra. Für die neue Staffel musicmix 3.0 werden angesagte Künstler wie Frida Gold, DJ Koze und Jupiter Jones erwartet. Die Nutzer und Fans können sich auf 12 experimentelle Folgen ohne Sommerpause freuen.

Starkes Team für musicmix 3.0
„Wir freuen uns, dass wir mit Konzeption, Produktion und Redaktion dazu beitragen können, dass musicmix nunmehr in die dritte Runde geht und sich damit als feste Adresse für anspruchsvolle Musikfans etabliert hat“, sagt Thorsten Peters, Geschäftsführer von pilot. „Das crossmediale Projekt bietet jetzt noch mehr Aktualität, Dynamik und Wiedererkennungswert und ist darüber hinaus ein Musterbeispiel für eine konsequent vernetzte Kooperation zwischen Markenartiklern und Social-Media-Plattformen.“ Conrad Fritzsch, CEO von tape.tv ergänzt: „Als erfolgreiches Branded Entertainment zeigt musicmix 3.0 eindrucksvoll, dass sich mit starken Marken und Künstlern Formate entwickeln lassen, die eine nachhaltige Resonanz beim User erzielen.“ Der Berliner Musik-Internet-TV-Sender tape.tv fungiert als zentrale Plattform, die Millionen von Nutzern den direkten Draht zu den jungen, musikaffinen Zielgruppen sicherstellt.

Schreibe einen Kommentar