LANCOM OAP-322 für professionelles WLAN im Freien – Neuer Dual Radio Outdoor Access Point

LANCOM Systems, der führende deutsche Hersteller professioneller Lösungen für die VPN-Standortvernetzung und Wireless LAN-Infrastrukturen, erweitert mit dem LANCOM OAP-322 sein Portfolio an Outdoor Access Points.
Der LANCOM OAP-322 ist ideal für professionelle WLAN-Anwendungen im Freien, zum Beispiel zur Einrichtung moderner Outdoor-Hotspots die professionelle WLAN-Ausleuchtung von Freiflächen oder die WLAN-Anbindung an das Firmennetzwerk über Punkt-zu-Punkt-Strecken geeignet.

Der Access Point besitzt ein besonders robustes Schutzgehäuse nach IP-66 und ist auch bei extremen Temperaturen von -30°C bis +70°C einsetzbar. Entsprechend den WLAN-Standards IEEE 802.11agn können die zwei Funkmodule mit vier externen Antennen im 2,4- oder 5-GHz-Band betrieben werden. Das Gerät kann über Standard PoE (IEEE 802.af) mit Strom versorgt werden, alternativ ist die Stromversorgung über ein optional erhältliches Weitbereichsnetzteil (10-28 Volt), die LANCOM OAP-320 PSU, möglich.

Der LANCOM OAP-322 kann mit „Band Steering“ aktiv WLAN Clients vom oft überlaufenen 2,4-GHz-Band auf das leistungsfähigere 5-GHz-Frequenzband steuern. Durch den automatischen, vom Access Point gesteuerten Wechsel in das 5-GHz-Frequenzband wird die WLAN-Performance verdoppelt, weil meist nur dort genügend Kanäle für eine Kanalbündelung zur Verfügung stehen.

Wie alle LANCOM Access Points kann der neue LANCOM OAP-322 wahlweise autonom oder über einen LANCOM WLAN Controller betrieben werden. Das Gerät unterstützt zur Netzwerkvirtualisierung Multi-SSID und VLAN.

Über umfangreiche Sicherheitsfunktionen inklusive vollwertigem IEEE 802.11i mit WPA2- und AES-Verschlüsselung sowie IEEE 802.1X/EAP (WPA2 Enterprise) für Umgebungen mit erhöhtem Sicherheitsbedarf kann der Funkverkehr des LANCOM OAP-322 ohne Performanceverlust sicher vor Angriffen geschützt werden.

Der LANCOM OAP-322 ist ab sofort für 1299,- Euro (netto) verfügbar.

Schreibe einen Kommentar