Kostenfreie Funktionserweiterung für dLAN® LiveCam von devolo – Software für Windows und Linux ab sofort verfügbar

Die dLAN LiveCam von devolo erhält ihr erstes größeres Funktionsupdate. Ab sofort steht für alle Nutzer eine kostenlose Windows-Software zum Download zur Verfügung, mit dem sich das live-Videosignal auf Laptops oder PCs abrufen lässt. devolo folgt damit dem Wunsch zahlreicher Käufer, welche die Kamera nicht nur per Tablet oder Smartphone, sondern auch am Festrechner nutzen wollen. Die Windows-Software funktioniert ebenfalls einwandfrei unter Ubuntu-Linux in der „Wine“-Umgebung.

Für die devolo Software-Entwickler stand bei der Entwicklung des Windows-Programms wie immer vor allem die einfache und intuitive Einrichtung und Bedienung im Fokus. Die Installation der PC-Software ist auch von Laien in weniger als einer Minute erledigt. Die Hardware-Installation geht – falls noch nicht geschehen – fast noch schneller von der Hand: Einfach die Kamera am Einsatzort mit dem Stromnetz verbinden, einen Powerline-Adapter an den Router anschließen und in eine beliebige Steckdose stecken, schon ist die Verbindung hergestellt.

Der Nutzer gibt nun lediglich noch die auf der Unterseite der LiveCam vermerkten Zugangsdaten in die Software ein und schon steht der Live-Videostream weltweit zur Verfügung.

Komfortable Fernkontrolle per dLAN LiveCam
Dem Nutzer stehen mit der Windows-/Linux-Software sämtliche Funktionen aus der bereits bekannten devolo App für Smartphones und Tablets zur Verfügung. Dazu zählt selbstverständlich der Live-Zugriff auf das aktuelle Videobild der Kamera, aber auch Optionen wie die Wahl der Videoauflösung, die manuelle oder automatische Zuschaltung der Infrarot LEDs für optimale Bildübertragung bei Nacht, Kontrasteinstellung und vieles mehr. Selbstverständlich kann die dLAN LiveCam weiterhin parallel per App genutzt werden, um beispielsweise auch im Urlaub per Smartphone oder Tablet Zugriff auf den Videostream zu haben.

dLAN LiveCam mit kontinuierlichen Funktionsupdates
„Ich freue mich, dass wir mit diesem ersten Funktionsupdate einem häufig geäußerten Kundenwunsch folgen können und die dLAN LiveCam nun auch für Windows- und Linux-Rechner ‚fit gemacht‘ haben.“, erklärt Heiko Harbers, Vorstand der devolo AG. „Wir bieten damit zum einen den Kunden, die unsere Kamera bereits erworben haben, eine kostenfreie Erweiterung des Funktionsumfanges. Auf der anderen Seite hoffen wir natürlich auch, komplett neue Käufergruppen für die LiveCam zu begeistern.“ devolo wird den Funktionsumfang der LiveCam auch in den kommenden Monaten stetig erweitern – beispielsweise mit der Unterstützung für MAC OS X Rechner ab Sommer diesen Jahres.

Windows-Version funktioniert einwandfrei unter Ubuntu-Linux in der „Wine“-Umgebung
Die aktuelle PC-Software für die dLAN LiveCam ist kompatibel mit den Betriebssystemen Windows 7 und Windows 8, sowie mit aktuellen Ubuntu-Linux-Versionen. Sie funktioniert dort einwandfrei in der „Wine“-Umgebung (Windows Emulation). Die Software steht ab sofort auf www.devolo.de zum kostenfreien Download in zwei verschiedenen Versionen zur Verfügung. Die erste Version ist zur Installation auf dem eigenen Festrechner oder Laptop gedacht und wird über einen simplen Doppelklick installiert. Version Nummer zwei ist beispielsweise zur Installation auf dem Arbeitsrechner sinnvoll da sie keine Admin-Rechte benötigt. Es handelt sich dabei um ein ZIP-File mit allen benötigten Daten für eine lokal lauffähige Version.

Für Neueinsteiger in den dLAN LiveCam-Kosmos ist das dLAN LiveCam Starter Kit bestehend aus Kamera und Adapter zur Verbindung mit dem Internet für 129,90 Euro (UVP) im Fachhandel, in Elektronik-Märkten oder Online erhältlich. Falls bereits ein dLAN Powerline Netzwerk besteht, kann eine einzelne Kamera für 99,90 Euro (UVP) hinzugekauft werden.

Schreibe einen Kommentar