Innovation: Kopfhörer mit doppeltem Bassreflex-System

Die Kombination von zwei getrennten Treibereinheiten für Mitten/Höhen und Bässe sowie die Integration der aus dem Lautsprecherbau bekannten Bassreflex-Technologie ermöglichen es mit den neuen ohrumschließenden Bügelkopfhörern HA-SZ2000 und HA-SZ1000 natürliche Bässe, hochauflösende Mitten und kristallklare Höhen gleichzeitig wiederzugeben, ohne dass sich die Frequenzbereiche gegenseitig stören oder „zudecken“. Der Vorteil dieses von JVC entwickelten „REAL SOUND SYSTEMs“ liegt zum einen darin, dass die Filterung der Bässe auf natürliche Weise erfolgt, zum anderen wird dank der Bassreflex-Technologie ein deutlich höherer Schalldruckpegel erreicht, so dass auch Nutzer von Mobilgeräten, wie Smartphones, Digitalplayern etc. in den vollen Genuss dieser Klang-Innovation kommen.

Subwoofer mit doppeltem Bassreflex-System ist das Herzstück des innovativen „REAL SOUND SYSTEMs“
JVC ist es gelungen, sowohl für die Mitten/Höhen als auch für die Bässe jeweils eine eigene, an die besonderen Gegebenheiten angepasste Treibereinheit in die Kopfhörer zu implementieren. Darüber hinaus arbeitet der Subwoofer („Stream Woofer DB“) mit einem doppelten Bassreflex-System – eine Premiere bei Kopfhörern. Dabei werden die Schallwellen des in einem Zweikammer-Gehäuse untergebrachten Subwoofers durch einen Bassreflex-Kanal zunächst von der ersten zur zweiten Kammer und dann direkt zum Ohr des Hörers geleitet. Ein doppeltes Bassreflex-Woofer-System auf kleinstem Raum also, mit dem sich die mittleren und hohen Frequenzen optimal auf natürliche Weise herausfiltern lassen, damit nur noch die reinen Bass-Frequenzen abgestrahlt werden. Daher war es auch möglich, die zweite Treibereinheit für hohe und mittlere Frequenzen zu optimieren, so dass sich im Zusammenspiel mit dem „Stream Woofer DB“ ein klar differenziertes, überaus natürliches Klangbild ergibt, das durch ausgewogene Bässe überzeugt, ohne jedoch die hohen und mittleren Frequenzen zu beeinträchtigen: ein „REAL SOUND SYSTEM“ eben. Der Mitten-/Höhen-Treiber arbeitet mit einer 30-mm-Carbon-Nanoröhren-Membran, während die Kohlefaser-Membran des in einem besonders starren Gehäuse untergebrachten Subwoofers einen Durchmesser von 55 mm hat. Der Subwoofer ist mit einer sog. „Craft Voice Coil“ ausgestattet, die nicht nur leichter als herkömmliche Spulen ist, sondern auch effizienter arbeitet. Für beide Treiber werden „High Power“-Neodym-Magnete und zur Verbesserung des Raumklangs akustische Absorber, wie meist nur bei Lautsprechern üblich, eingesetzt.

Die Besonderheiten des Modells HA-SZ2000
Um die Basswiedergabe noch knackiger auszuformen sowie unerwünschte Vibrationen zu reduzieren, besteht das Gehäuse des HA-SZ2000 aus Messing, während der HA-SZ1000 mit einem „Acoustic Tape“-Gehäuse ausgestattet ist. Der Frequenzgang des HA-SZ2000 beträgt 4 Hz bis 35 kHz, der des HA-SZ1000 5 Hz bis 33 kHz.

Darüber hinaus verfügt das Modell HA-SZ2000 über ein besonders hochwertiges Anschlusskabel (1,2 m), dessen Hauptader aus sauerstofffreiem Kupfer (OFC – Oxygen Free Copper) besteht, die wiederum mit reinem Silber ummantelt ist. Damit wird der Verlust bei der Signalübertragung minimiert und eine „saubere“ Wiedergabe über den gesamten Frequenzbereich sichergestellt. Das ebenso lange und ebenfalls einseitig geführte Kabel des HA-SZ1000 hat einen unbeschichteten OFC-Leiter. Die Anschlusskabel beider Kopfhörer sind mit goldbeschichteten 3,5-mm-Klinkensteckern ausgestattet.

Für den bequemen Sitz und effektiven Schutz gegen störende Außengeräusche sorgen akustisch isolierende, extra-weiche Ohrmuscheln aus Memory-Schaumstoff. Da sich die Ohrmuscheln der Kopfform besonders gut anpassen, entsteht ein geschlossener und somit optimaler Klangraum. Das weich gepolsterte Kopfband des HA-SZ2000 bietet hohen Tragekomfort auch bei intensiver Nutzung über lange Zeit.

Die unverbindlichen Preisempfehlungen für die ab September/Oktober 2013 lieferbaren ohrumschließenden Bügelkopfhörer HA-SZ2000 und HA-SZ1000 betragen 349,95 € bzw. 249,95 € (jew. inkl. MwSt.).

Schreibe einen Kommentar