Erstes Sharp IGZO Display live auf der HMI 2013

Mit dem PN-K321H hat Sharp Visual Solutions Europe das weltweit erste professionelle Display vorgestellt, das auf seiner innovativen Indium-Gallium-Zink-Oxid (kurz:IGZO) -Technologie basiert. Das Panel ist mit das flachste Modell seiner Klasse und erzielt mit 3840×2160 Pixeln eine Quad-Full-HD-Auflösung, die dank der Punktdichte von 140 Pixeln pro Zoll eine außergewöhnlich realistische Bildwiedergabe ermöglicht. Vom 8. – 12. April zeigt der Sharp Partner ProGraphics die Vorzüge dieser Neuentwicklung auf der Hannover Messe Industrie.

ProGraphics, seit mehr als 15 Jahren Spezialist im Bereich des Vertriebs von Hardware für professionelle 2D- und 3D-Applikationen, demonstriert auf der HMI 2013 die Vorzüge des PN-K321H von Sharp Visual Solutions für hochauflösende CAD/CAM- und 3D-Entwicklungen, sowie technische Zeichnungen und Modelle. Interessenten können sich vor Ort in Hannover auf dem PNY Technologies/NVIDIA Stand, Halle 7, Stand B40 von den besonders lebendigen und realistischen Bildern der Sharp IGZO-Technologie überzeugen. ProGraphics setzt auf der HMI eine wassergekühlte TecStore Workstation mit Autodesk® VRED Professional V6.0 ein, um die exzellente Bildwiedergabe des Sharp PN-K321H zu demonstrieren.

IGZO ist ein Halbleitermaterial mit einer um das 20- bis 50-fache höheren Elektronenmobilität als amorphes Silizium. Die dünnschichtigen Transistoren, die in jedem Pixel integriert sind, sind deutlich kleiner und erhöhen dadurch die Pixeltransparenz. Da so durch jedes Pixel mehr Licht durchdringen kann, kann IGZO bei einer schwächeren Hintergrundbeleuchtung eine extrem hohe Bildauflösung und Helligkeit erreichen und benötigt dafür wesentlich weniger Strom als herkömmliche LCD-Displays. Der PN-K321H bietet außerdem ein flaches und ansprechendes Design (an der tiefsten Stelle misst er nur 3,5cm), das ohne zusätzlichen Lüfter auskommt, wodurch er sehr leise läuft. Nicht zuletzt wegen seiner Punktdichte von 140 Pixeln pro Zoll (doppelt so hoch wie bei HD) gibt er außergewöhnlich lebendige und realistische Bilder wieder.

Das Display bietet sich für die verschiedensten Branchen an, in denen besonders detailgetreue Bilder benötigt werden, beispielsweise in der computerunterstützten Konstruktion, für Illustrationen, beim Grafikdesign und für Fernsehveranstaltungen. Dank der Auflösung von 3840×2160 Pixel können außerdem Informationen, für deren Darstellung sonst vier Monitore benötigt würden, auf dem PN-K321H in vier einzelne Bereiche unterteilt angezeigt werden. Diese Fähigkeit macht den Monitor besonders für Handelsplätze und Finanzinstitute interessant, in denen in der Regel eine Vielzahl von Monitoren im Einsatz sind. Eine weitere Branche, in denen hochauflösende Bildinhalte zum Tagesgeschäft gehören, ist die Bergbauindustrie. Es wird erwartet, dass der PN-K321H in diesem Sektor eine weite Verbreitung finden wird.

Das Display verfügt über RS-232C* und DisplayPort Schnittstellen, über die sich die hochauflösenden Inhalte (3840×2160 Pixel) ganz einfach anschließen und steuern lassen.

Schreibe einen Kommentar