Die perfekte Kamera für Aktive

Für Sie als Extrem- oder auch Funsportler gibt es einige gute Gründe, eine Kamera auf den eigenen Touren mitzunehmen. Zum einen können Sie mit der richtigen Kamera schwere Hindernisparcours, die man zum Beispiel mit dem Skateboard oder Mountainbike bewältigt, wirklich gut in Erinnerung behalten. Zudem ist eine gute Kameraaufnahme aber auch äußerst praktisch, wenn Sie an Ihrer Technik oder einem neuen Trick arbeiten möchten.

Die richtige Kamera finden

Gerade im Bereich der Funsportarten eignet sich nicht jede Kamera für gute Aufnahmen. Wenn Sie mit dem Board, dem Scooter oder dem Bike unterwegs sind, dann können Parcours an so manchen Stellen uneben sein und werden zusätzlich mit hohen Geschwindigkeiten bewältigt. Selbst viele Kameramodelle in hohen Preisklassen eignen sich dann manchmal nicht, um sehenswerte Aufnahmen zu erhalten. Viele Modelle nehmen zwischen 30 und 60 Bildern in der Sekunde auf. Gerade wenn Geschwindigkeit im Spiel ist, reicht diese Leistung oft nicht mehr aus, um wirklich flüssige Szenen aufzunehmen. Des Weiteren ist auch nicht jedes Modell für die Verwendung bei der Ausüben von Funsport ausgelegt. Immerhin kann es dabei schon mal zu der einen oder anderen Erschütterung kommen, die nicht jedes Gehäuse, geschweige denn jede Innenelektronik aushält. Weiterhin findet sich für viele Kameras nicht das nötige Zubehör, um sie beispielsweise als Helmkamera zu verwenden.

Anstelle also gleich auf das nächstbeste Aufnahmegerät zurückzugreifen, sollten Sie sich entsprechend darüber informieren, welche Produkte für Funsportaktivitäten geeignet sind. Die Kamera Gopro HD2 kann zum Beispiel so ein Gerät sein. Dieses Modell ist in verschiedenen Editionen erhältlich, die sich nach jeweiligen Funsportarten richten und dementsprechendes Zubehör im Lieferumfang mit einschließen. Allerdings zählt die Gopro HD2 schon zu den qualitativ hochwertigen Profigeräten und soll hier nur als Beispiel dienen. Sicherlich gibt es auch Kameras niedrigerer Preisklassen. Allerdings sollten Sie nie vergessen, dass so ein Gerät auch etwas aushalten muss.

Schreibe einen Kommentar